Flusskreuzfahrt A-Rosa Bella
Reisen

Als Familie auf Flusskreuzfahrt: Abenteuer Donaureise mit der A-ROSA BELLA

August 5, 2019

Anzeige* Eine Flusskreuzfahrt mit Kindern: Kann das funktionieren? Ich habe es mit meiner Viererbande ausprobiert und bin eine Woche lang mit der A-ROSA Bella die Donau entlanggefahren. Vorbei an malerischen Landschaften und beeindruckenden Städten, die in sanftem Tempo an einem vorbeiziehen oder zum Verweilen einladen. Langweilig für Kids? Keineswegs!

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau: Das klingt erstmal nach Rentnerprogramm mit Filterkaffee. Natürlich habe ich vor unserer Reise meinen Kids nur von den Vorzügen der A-ROSA BELLA erzählt, denn Kaffeeklatsch Ü60 hätte sie spontan nicht so begeistert. Aber es gibt ja genügend Highlights an Bord, die Kinder während der Ferien erwarten: Ein Kinderclub von 4-15 Jahren mit vielen abwechslungsreichen Aktivitäten, leckeres Kinderbuffet und natürlich jede Menge spannende neue Eindrücke.

Also ging es los für uns fünf, mit dem Auto von Berlin nach Engelhartszell in Österreich. Dort liegt die A-ROSA BELLA vor Anker und empfängt ihre Gäste mit flatternden Fahnen. Mein erster Eindruck: Größer als gedacht! Natürlich nicht vergleichbar mit einem der Meeres-Kreuzer in Hochhaus Größe, aber dennoch groß genug, um eine Woche lang keine Langeweile aufkommen zu lassen.

A-ROSA Flusskreuzfahrt

Obwohl wir bereits zwei Stunden vor dem regulären Einchecken vor Ort waren, wurde uns direkt das Gepäck abgenommen und wir konnten im klimatisierten Schiffsbereich auf den Beginn der Reise warten. Punkt 14h wurde die Rezeption dann geöffnet und unsere Zimmer waren sofort bezugsfertig.

Wohnen als Familie

Die A-ROSA BELLA verfügt über Familienkabinen, die Platz für drei Personen bieten. Ich bezog also mit meinen vierjährigen Zwillingsmädchen eine Kabine, während meine beiden Großen sich auf unserer Flusskreuzfahrt ein eigenes Zimmer teilten. Die waren natürlich happy, denn so ein eigenes Zimmer ganz ohne Mamas Kontrolle – das versprach entspannte Abende mit einem Kindercocktail in der Hand und Fernsehen bis zum Abwinken!

Tolles Angebot übrigens von A-ROSA: Im A-ROSA Premium-Tarif reisen Kinder bis einschließlich dem 15. Lebensjahr in Begleitung eines Erziehungsberechtigten bei einer Flusskreuzfahrt kostenfrei mit. Das heißt, dass es bei zwei Kindern somit die 2. Kabine geschenkt gibt! Sehr großzügig und natürlich ein enormer finanzieller Vorteil, wenn man mit Kindern reist.

Die Kabinen sind mit ca. 16qm für ein Flusskreuzfahrtschiff recht geräumig: Doppelbett, Einzelbett, großer Schrank, Sessel, Sofatisch, Schminktisch, Fön, Fernseher – alles da. Dazu noch ein Badezimmer mit Dusche, Waschbecken, WC und vielen Ablagemöglichkeiten. Überhaupt gibt es genügend Schubladen und Stauraum, um auch die Sachen von drei Personen gut unterzubringen.
kabine Flusskreuzfahrt      kabine A-Rosa Schiff      Bad A-Rosa Schiff

Viel Platz zum Verweilen bietet das Zimmer nicht, aber wir haben es ohnehin fast nur zum Schlafen genutzt. Tagsüber gibt es an Bord genügend Aufenthaltsmöglichkeiten und natürlich möchten die angelaufenen Städte auch entdeckt werden.
Das Housekeeping kommt zweimal am Tag und vollbringt wahre Wunder. Meine Kleinkinder sind echte Experten darin, den Boden flächendeckend mit allerlei Dingen zu bedecken. Kein Problem für die A-ROSA Hauselfen, denen es stets gelang, unser Zimmer in einen frisch bezugsfertigen Zustand zu verwandeln. Abends wurden die Betten dann aufgeschlagen und die Vorhänge zugezogen, so dass man sich nach einem ereignisreichen Tag nur noch in die Kissen sinken lassen musste…

kabine A-Rosa Donau

 

Leinen los, A-ROSA BELLA!

Und wie ereignisreich die Tage waren! Wir haben auf unserer Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA BELLA Dinge gesehen und Städtchen besucht, die wir sonst nie im Leben bereist hätten. So wunderschön war die Route, dass sieben Tage reichen, um Eindrücke für viele, viele Wochen zu hinterlassen.

Natürlich sind die Highlights Wien und Budapest, in denen das Schiff jeweils auch über Nacht vor Anker liegt. Beide Städte sind wunderschön und es gibt es so viel zu gucken, dass auch bei den Kleinsten keine Langeweile aufkommt (Buggy nicht vergessen!). Durch die absolut zentrale Lage der Anlegestellen ist es ein Leichtes, auch mit kleinen Kindern das Stadtinnere oder andere interessante Ausflugsziele zu erreichen. Nach dem Stadtbummel gibt es dann nichts Schöneres, als vor historischer Kulisse einen Sprung in den schiffseigenen Pool zu wagen…

Flusskreuzfahrt budapest

Die Wiener Highlights aus Sicht meiner Kinder waren hierbei das Kindermuseum im Schloss Schönbrunn, welches durch seine interaktive Gestaltung Geschichte lebendig werden lässt. Ebenfalls empfehlenswert ist das Museum der Illusionen, in dem fast alles auf den Kopf gestellt wird. Oder war es doch von links nach rechts? Na, seht selber…

Flusskreuzfahrt Wien      Flusskreuzfahrt Donau      Wien Museum Kinder

Aber tatsächlich haben mich auch die kleinen und eher unscheinbaren Städtchen fasziniert: Esztergrom mit seiner riesigen klassizistischen Basilika ist absolut sehenswert. Spannende Details wie deren riesige unterirdische Krypta, sowie die knapp 100m hohe Kuppel haben meine Kinder nachhaltig beeindruckt.

Oder das Örtchen Melk, dessen bezaubernde Altstadt zum Bummeln, Shoppen und Staunen einlädt. Kleine Häuschen in Pastellfarben mit üppig bepflanzten Balkonen, im Zentrum ein quirliger Brunnen mit kühlem Wasser und im Stadtpark ein super Spielplatz für kleine und große Kinder – das perfekte Ausflugsziel für Familien!

Melk Donaureise

Auch Bratislava hat einiges zu bieten und kann ebenfalls ganz unkompliziert erkundet werden: Direkt am Schiffsanleger fährt eine kleine Bahn, welche nach einer kurzen Stadtrundfahrt die Burg Bratislava ansteuert. Dort kann man aussteigen und die Burg auf eigene Faust entdecken, bevor die Bimmelbahn wieder direkt zurück zum Schiff fährt. Kinder unter 6 Jahren sind dabei kostenfrei, Erwachsene zahlen 12€, Kinder 6€. Ein faires Preis- Leistungsverhältnis, das sich in jedem Fall lohnt.

Die Route der A-ROSA BELLA ist so bemessen, dass man auf dieser Flusskreuzfahrt maximal viel sehen und erleben kann, ohne dass es dabei stressig wird. Gerade mit kleinen Kindern ist es toll, wenn man nach einem Ausflug die Sicherheit der leckeren Mahlzeiten an Bord und Möglichkeiten zum Ausruhen hat. Durch das schwimmende Hotel ist es problemlos möglich, Entdeckerlust und Familienfreundlichkeit miteinander zu verbinden. Diese Kombination hat mir mit vier Kindern sehr gut gefallen und dafür gesorgt, dass jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt. Mit einer Autoreise und wechselnden Hotels vor Ort wären viele Erlebnisse so nicht möglich gewesen.

Kinderspaß an Bord

Die Ausflüge sind toll – die Fahrzeiten auch! Während der Ferienzeiten gibt es an Bord der A-ROSA BELLA einen Kinderclub mit vielen abwechslungsreichen Programmpunkten. Da werden Turnbeutel bemalt, Kartoffelstempel geschnitzt und Schätze gesucht. Die Kinder dürfen sich ihre eigenen Cocktails an der Bar mixen, in der Schiffsküche Pizza backen und den Kapitän bei der Arbeit besuchen. Dazu noch eine Bordzeitung erstellen, deren Verkauf am letzten Abend sogar das eigene Taschengeld aufbessert! Viele tolle Erlebnisse, die Spaß machen und dabei oft noch lehrreich sind.

kapitän A-Rosa      Kinderclub A-Rosa      Premium Tarif A-Rosa

Das Programm des Kinderclubs hängt täglich aus und richtet sich mit den Angeboten auch nach den Landgangszeiten. So wird gewährleistet, dass die Kinder möglichst viel an Bord erleben können. Der Club selber ist in keinem festen Raum untergebracht, sondern hat einen „Stammtisch“ in einem separaten Restaurantbereich. Dort wird gebastelt, gemalt und gestempelt, zudem dient er als Treffpunkt für alle weiteren Aktivitäten. Das Programm geht für die älteren Kinder bis spät in den Abend hinein, wenn bei einsetzender Dunkelheit auf dem Oberdeck z.B. Werwölfe in Form eines Kartenspiels erweckt oder alkoholfreie Cocktails in gemütlicher Runde genossen werden.

Wichtig zu wissen: Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten obliegt die Aufsichtspflicht stets den Eltern. So hat man als Elternteil immer einen guten Vorwand, noch den einen oder anderen leckeren Drink an der Bar zu bestellen, der ja im A-ROSA Premium Tarif ganztägig enthalten ist. Mit dem kann man es sich dann bequem machen und den Kindern zusehen, oder ganz entspannt die wunderschöne vorbeiziehende Landschaft beobachten.

Kinder, Essen ist fertig!

Zack, da sind sie gleich alle da! Die Schlemmerei beginnt gleich morgens früh am Frühstücksbuffet. Frische Eierspeisen, unzählige Müslisorten, frischgebackene Brote und Brötchen und alles, was das Herz und der Magen am frühen Morgen begehren, finden sich auf dem ersten Buffet des Tages. Der flinke Service serviert dazu das gewünschte Heißgetränk und so sitzen auch die Jüngsten zufrieden vor ihren lecker gefüllten Tellern.

Nach dem ersten Ausflug freut man sich dann schon auf das Mittagsbuffet, welches eine große Auswahl an kalten und warmen Speisen umfasst. Auch hier hatte ich nie Probleme, etwas Leckeres für meine vier Kids zu finden. Die Großen genießen es ohnehin, sich alleine etwas aussuchen zu können und rundum zu probieren. Den Kleinen habe ich immer etwas ausgesucht, manchmal vegetarisch, manchmal auch mit Fleisch. Kein Problem, Auswahl gab es wirklich genug.

Das gleiche galt für das Abendessen, wobei die Speiseauswahl mir hier noch reichhaltiger erschienen. Dazu noch Live Cooking der Hauptgerichte, die somit immer ganz frisch auf den Teller kamen. Zum Abschluss noch ein süßes Dessert und dann konnte man eigentlich nur noch zur Bar rollen. Schließlich wollten die ganzen Köstlichkeiten ja mit einem Lieblingscocktail runtergespült werden 😊

A-ROSA Dining Exclusive              A-Rosa Galadinner

Ein besonderes Erlebnis auf jeder Flusskreuzfahrt ist das A-ROSA Dining Exclusive. Nach einem wunderschönen Tag in Wien konnten wir das Sisi-Dinner genießen, das fünf Gänge umfasst und mit korrespondierenden Weinen serviert wird. Die Tische wurden dafür sehr aufwändig eingedeckt und befanden sich alle in einem separaten Bereich. Mit wunderschönem Blick auf die untergehende Sonne konnte man sich so bei einem besonderen Glas Wein bedienen lassen und die Eindrücke des Tages in Ruhe Revue passieren lassen. Ein schönes Erlebnis, das seinen Aufpreis von knapp 40€ absolut wert ist.

Donaureise Schiff

Entspannung auf dem Sonnendeck

Abgesehen vom Kinderclub ist der Pool auf dem A-ROSA BELLA Sonnendeck natürlich der Kinderliebling Nummer 1! Wir hatten eine Woche lang Traumwetter und konnten die wunderbare Abkühlung in vollen Zügen genießen. Egal ob bei voller Fahrt, oder während der Liegezeiten – der Pool war immer eins der Lieblingsziele meiner Kinder an Bord.

Die 6m x 4,50m bieten genug Platz für ausgiebiges Planschen, Tauchen und Spaß haben. Gerne haben sich dort 10 Kinder auf einmal getummelt und mit oder ohne Schwimmflügel ihren Spaß gehabt. Witzige Schwimmtiere und -reifen kann man kostenlos ausborgen und sich mit ihnen durch den leichten Strudel treiben lassen, der alle paar Minuten automatisch anspringt. Und während die Minis sich derart amüsieren, genießt Mama das schöne Wetter mal wieder mit einem ihrer liebsten alkoholfreien Cocktails in der Hand…

Pool A-Rosa Flotte       Premium Tarif A-Rosa

Fazit von uns fünf

Die Flusskreuzfahrt auf der A-ROSA Bella hat mir und den Kindern Momente ermöglicht, die wir so noch auf keiner anderen Reise erlebt haben. Unvergesslich wird mir zum Beispiel mein abendlicher Blick aus dem Kabinenfenster bleiben. Hinter mir die schlafenden Kinder, vor mir zieht die dunkle, nur vom Mondlicht beschienene Landschaft vorbei und das Wasser klatscht leise an das Schiff – herrlich! Oder unsere Kurzaufenthalte in den Schleusen, in denen das Schiff bis zu 10 Meter abgesenkt wurde und die Landschaft hinter dicken Steinmauern verschwand – ein Erlebnis, das kein Lehrbuch kleinen und großen Zuschauern so vermitteln kann.

Unsere Zeit als Familie war in dieser Woche besonders intensiv, was sowohl die Kinder, als auch ich genossen haben. Die vielen Eindrücke und Erlebnisse, die man miteinander teilt, sind so interessant und eindrucksvoll und hallen bis heute positiv nach. Auch meine 14-jährige Tochter, die sonst gerne ihre Zeit mit „chillen“ verbringt, wollte keinen Ausflug verpassen und keine Stadt auslassen. Schön, wenn es durch so eine Flusskreuzfahrt viele neue Impulse gibt, von denen man vorher gar nichts geahnt hat.

Mama&Co

Die Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA Bella hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Die Kombination von Erlebnis und Erholung in Verbindung mit dem schönen Schiff und der malerischen Landschaft ist einmalig und hat für uns perfekt funktioniert. Wir werden diese besondere Art zu reisen sicherlich wiederholen, denn bei der A-ROSA Flotte gibt es noch so viele tolle Routen zu entdecken und so viel Schönes von der Welt zu sehen. An Ideen für Reiseziele fehlt es uns nicht, wir müssen uns nur auf eins einigen. Gar nicht so einfach bei einer sechsköpfigen Familie. Aber so lange es einen Kinderclub und einen Pool an Bord gibt, kann eigentlich überhaupt nichts mehr schief gehen 😊

Habt ihr noch Fragen zu einer Flusskreuzfahrt mit A-ROSA? Ich beantworte sie euch gerne direkt in den Kommentaren, oder auch unter viola@mama-und-co.de.

Über euer Like meiner Facebook Seite Mama&Co würde ich mich sehr freuen! Dort werdet ihr auch regelmäßig als erste über neue Beiträge informiert.

*Dieser Beitrag entstand im Rahmen einer Pressereise mit A-ROSA Flusskreuzfahrten.  Er spiegelt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen auf unserer 7-tägigen Donaureise wider.

Only registered users can comment.

  1. Ich fand es wirklich auch super toll und durch den Familientarif absolut bezahlbar. Probier es aus, es lohnt sich 🙂
    Viele liebe Grüße, Viols

  2. Hallo Ines, das kostet für eine Woche ca. 1200€ im Premium Tarif, dafür reist ein Kind bis 15 Jahren umsonst. Alle Tarife findest du auf der A-Rosa Homepage. Viele Grüße, Viola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.