Familienleben

Mama Henne und ihre vier Küken ~ Als Großfamilie zusammen spielen

März 29, 2019

Anzeige Ich bin ja von Hause aus Glucke. Am wohlsten fühle ich mich, wenn meine vier Kinderlein abends selig schlummernd in ihren Betten liegen und ich die Sicherheit habe, dass es allen gut geht. Dann kehrt für einige Stunden wohlige Ruhe ein, bis am nächsten Morgen der alltägliche Wahnsinn von vorne beginnt. Täglich grüßt das Murmeltier – ihr kennt das.

Als Mama wünsche ich mir natürlich, dass sich meine Kinder untereinander nicht nur streiten, sondern auch viele schöne gemeinsame Momente erleben. Tja, da muss ich ehrlich gestehen, dass unser Familienleben an der Stelle weit von Perfektion entfernt ist. Bei einem Altersunterschied von knapp 10 Jahren und einer Interessenlage von Kita bis Disco ist das allerdings auch nicht verwunderlich.

Ein Spiel für klein und groß

Umso glücklicher bin ich, wenn ich mal ein schönes Gesellschaftsspiel entdecke, mit dem alle ihren Spaß haben können. Passend zur Osterzeit bin ich auf „Das Spiegelei Spiel“ gestoßen, das für Kinder ab drei Jahren geeignet ist und eine Spielzeit von 15 Minuten hat. Perfekt, denn länger hält es meist weder meine großen, noch meine kleinen Küken am Tisch.

Also ausgepackt und losgespielt! Die Regeln sind denkbar einfach: Jeder Mitspieler erhält zu Spielbeginn 7 Eier, die er in sein farbiges Körbchen legt. Ziel ist es, diese Eier möglichst schnell loszuwerden, indem man sie zu einem leckeren Spiegelei verarbeitet. Dann plumpsen sie in die große Bratpfanne und man kommt dem Sieg Ei für Ei näher. Sehr lustig und sehr eingängig – auch für die Jüngsten.

Nach der ersten Proberunde starteten wir einen neuen Spielversuch, der nun langsam auch strategische Überlegungen (zumindest der Großen) offenbarte. Da das Spiegelei Spiel für 2-4 Mitspieler gedacht ist, unterstützte ich meine knapp vierjährigen Zwillingsmädchen dezent im Hintergrund. Beim Würfeln bot sich dabei gleich die Möglichkeit, mit ihnen ein wenig die Zahlen von 1-6 zu üben. Praktisch, dass für die jüngeren Spieler dafür extra ein mit Zahlen beschrifteter Würfel enthalten ist.

Und der Gewinner ist…

Letztlich landeten bei drei Partien jeweils meine älteren Kinder auf dem ersten Platz. Das tat der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch, denn meine Zwillingsmädchen vermuteten bei jedem in der Bratpfanne versenkten Ei einen Sieg. Wunderbar, denn so waren die drei Runden Spiegelei Spiel genau das, was ein Gesellschaftsspiel sein sollte: Eine entspannte Familienzeit, bei der alle den Spieltisch mit einem Lächeln verlassen 😊

Motiviert durch ihren scheinbaren Erfolg beim Spiel mit den großen Geschwistern, griffen meine Minis auch am nächsten Tag wieder zum Spiegelei Spiel. Diesmal zu zweit und nach ihren ganz eigenen Regeln. Da wurden Eier von gelb zu grün und von rot zu blau sortiert und dabei die verschiedenen Farben miteinander diskutiert. Gewürfelt wurde natürlich auch, allerdings durfte jeder Mitspieler seinen eigenen Zahlenwert benennen. Wir machen uns die Spielewelt so, wie sie uns gefällt…

Unser Fazit: Ein kurzweiliges Gesellschaftsspiel, das tatsächlich schon für Kinder ab drei Jahren funktioniert. Einfache Regeln, ein witziger Spielgedanke und ein übersichtliches Spielfeld machen das Spiegelei Spiel zum Spaß für die ganze Familie!

Über euer Like meiner Facebook Seite Mama&Co würde ich mich sehr freuen! Dort werdet ihr auch regelmäßig als erste über neue Beiträge informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.