Grecotell Amirandes Familie Urlaub Erfahrungsbericht Kreta Reiseblog

Das Grecotel Amirandes auf Kreta: Urlaub im Exclusive Resort mit Kindern

*Vor zwei Jahren haben wir im Grecotel Creta Palace einen wunderbaren Familienurlaub verbracht. Das Grecotel Amirandes stand seitdem immer auf unserer Wunschliste, doch ich war mir lange Zeit unsicher: Würden wir uns wohlfühlen in einem Exclusive Resort, das sich selber als 5 Sterne Luxushotel bezeichnet? Wäre es der richtige Ort für einen entspannten Familienurlaub? Wie es uns gefallen hat und worauf ihr bei der Buchung achten solltet, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Die Lage

Das Grecotel Amirandes liegt nur 15 Minuten Autofahrt vom Flughafen Heraklion entfernt. Und ja, es liegt direkt in der Einflugschneise. Eigentlich für uns ein no-go bei der Wahl unseres Urlaubsziels, doch hier überwog die Neugier auf das Premium Hotel der Grecotel Gruppe. Vielleicht lag es an der durch Corona reduzierten Anzahl der Flüge pro Tag, doch der Lärm hat tatsächlich nicht gestört. Zwar sieht man einige Flugzeuge und hört sie auch kurzfristig. Ein Tag am Strand wurde jedoch auch über Stunden hinweg nie durch übermäßigen Fluglärm gestört.

Der Strand

Wo wir gerade beim Strand sind: Dieser ist für mein Empfinden eine kleine Schwachstelle des Hotels. Eher schmal und nicht allzu lang bietet er nur wenig Raum für die einzelnen Gäste. Zumeist sind drei Liegen um einen mit Stroh bespannten Schirm gruppiert. Der Abstand zum Nachbarn ist dabei nicht weit und so kommt man einander bei der wandernden Sonne schon einmal sehr nah. Zu nah, das kenne ich aus anderen Hotels dieser Preislage anders.
Zudem reicht die Anzahl der Liegen bei weitem nicht aus für die vorhandenen Gäste. Durchgehend „reservierte“ Liegen oder der Verzicht auf selbige bei zu spät kommen sind die Folge. Eine Ausnahme bietet hier der großzügige Bereich mit Daybeds, der allerdings den Bewohnern der privaten Villas vorbehalten ist.

Strand Kreta Amirandes

Der Strand selber ist sehr feinsandig und ideal für Kinder zum Buddeln und spielen. Auch das flach abfallende Wasser macht den Zugang zum Meer leicht und lockt bei einer leichten Brandung mit warmen Temperaturen. Das Wasser ist klar mit sandigem Grund, wobei sich beim Einstieg an einigen Stellen kleine Felsen befinden. Diese kann man allerdings gut sehen und dementsprechend vermeiden. Insgesamt ein schöner Strand, aber nicht so traumhaft wie man in dieser Hotelkategorie erwarten könnte.

Die Anlage

Das Amirandes besticht mit seiner klugen Anlage und dem modernen, klaren Design. Sowohl am Tag, als auch in der abendlichen Dunkelheit ist es ein wunderschöner Ort, an dem man sich gerne aufhält. Immer wieder entdeckt man dabei neue Perspektiven, Farbkombinationen oder Sichtachsen, die zumeist mit Blick auf das endlose Meer enden. Einfach schön und gut konzipiert.

Amirandes kreta
Das Kernstück der Anlage bietet die sogenannte Lagune. Die große Wasserfläche, welche sich im Zentrum des Amirandes befindet, ist nämlich nicht der Pool, sondern ein etwa 30cm tiefes Wasserbecken. In dem klaren Wasser spiegelt sich der Himmel wider, es kühlt die Luft an heißen Tagen ab und abends wird ein Teil der Fläche zum Restaurant. Dann wird eine hölzerne Hebebühne hochgefahren und Gäste des Spezialitätenrestaurants können dort zu Abend essen.

Kreta Urlaub Familie

Die Vegetation des Grecotel Amirandes ist üppig, über die Jahre natürlich gewachsen und sehr gepflegt. Säulengänge erinnern an die Historie der Insel und spenden Schatten, wenn der Gang im Freien schlichtweg zu warm ist. Überall laden Sitzgelegenheiten dazu ein, die Lagune zu genießen und gemütlich etwas zu trinken oder ein Eis zu essen. Alles sehr individuell und mit eigenem Raum, aber dabei doch ein harmonisches Ganzes.
Der große Pool ist an einer Seite flach abfallend und daher auch für Kinder optimal geeignet. Allerdings war die Wassertemperatur im Oktober so niedrig, dass meine Kinder (und ich) eher das Meer zum Schwimmen vorzogen. Schade, denn mit seiner olympischen Größe bietet er eigentlich wunderbare Maße, um lange Bahnen unter der griechischen Sonne zu ziehen. Die Seiten des Pools sind überdacht, so dass die Sonneneinstrahlung auch hier problemlos vermieden werden kann. Täglich wurde ein 45-minütiger Aquagymnastik Kurs angeboten.
Direkt daneben befindet sich ein flacher Baby- und Kleinkindpool, der mit einem Sonnensegel überdacht ist. Auch dieser war jedoch sehr kalt und bot keinerlei Highlights für Kinder.

Kinder im Amirandes

Normalerweise punkten alle Grecotels mit einem eigenen Kinderclub, dem Grecoland. Bedingt durch Corona war dieser während unseres Urlaubs geschlossen, was wir bereits im Vorfeld wussten. Zwar wird auf der Grecotel Homepage mit diversen anderen Aktivitäten für Kinder geworben, davon konnten wir allerdings nicht viel feststellen. Lediglich das „Kids easy play“ täglich von 10-10.45h unter Aufsicht einer Betreuerin bot den Kindern die Gelegenheit einander kennen zu lernen, Bilder zu malen oder Dart zu spielen. Andere Aktivitäten fanden leider nicht statt.

Auch die übliche „Tasty Corner“, ein kostenfreies Buffet für Kinder bis 13 Jahren, wurde in unserem Urlaub nicht angeboten. Als Ersatz durften sich die Kinder von der Mittagskarte ein Kindergericht nach Wahl aussuchen. Hamburger, Pommes und Pizza waren bei meinen drei die Favoriten und schmeckten wirklich gut – ich habe gerne überall mal probiert. Auch stilles Wasser ist in diesem Angebot inbegriffen. So saßen wir meistens alle gemeinsam beim Mittagessen und zahlten letztlich knapp 30€ für 5 Personen. Nämlich nur die Hauptgerichte von mir und meinem Mann so wie unsere Getränke. Ein fairer Preis und gerade für Familien mit mehreren Kindern ein interessantes Angebot.

Obwohl das Grecotel Amirandes als Exclusive Resort nicht unbedingt prädestiniert für Kinder zu sein scheint, waren doch sehr viele Familien vor Ort. Die meisten zudem aus Deutschland, was auch den Herbstferien 2020 und der eingeschränkten Reisesituation in diesem Zeitraum geschuldet sein mochte. Für uns als Familie war die Gästestruktur daher sehr angenehm, denn die Kinder fanden auch ohne Kinderclub ihren Anschluss, buddelten gemeinsam am Strand oder spielten mit der Luftmatratze im Wasser. Für mein Empfinden lag der Anteil der Familien bei etwa 70%, 30% waren Pärchen oder Alleinreisende. Eine entspannte Mischung, die gut miteinander harmonierte und Seite an Seite einen schönen Urlaub genoss.

Wohnen im Amirandes

Die Wohnbereiche des Hotels sind – je nach Kategorie – in verschiedenen Bereichen der Anlage angesiedelt. Während sich die Superior-, Familien- und Luxus Gästezimmer in zweistöckigen Gebäudekomplexen befinden, sind die Bungalows und Villas über die gesamte Anlage hinweg verteilt. Die großen Villas befinden sich dabei im hinteren, abgelegeneren Strandbereich und verfügen über eine eigene Rezeption. Alle anderen Bungalows sind wahlweise mit Meer- oder Gartenblick versehen und verfügen teilweise über eigene Pools. Uns wurde allerdings berichtet, dass diese viel zu kalt zum Schwimmen seien – zumindest im Oktober.

Mit drei unserer vier Kinder im Gepäck hatten wir uns für zwei Luxus Gästezimmer entschieden. Diese haben zwar keine Verbindungstür, durch vorherige Emails konnten wir jedoch erreichen, dass beide unmittelbar nebeneinander lagen. Luxus Gästezimmer zeichnen sich vor allem durch ihren Meerblick aus und können problemlos mit einem weiteren Bett versehen werden. Tipp: Möglichst auf ein Zimmer ab Nr. 309 bestehen. Diese befinden sich in der oberen von zwei Etagen und sind so weit am Ende des Flurs gelegen, dass sie den besten Meerblick bieten. Weiter unten und vorne wären wir nicht happy mit der Kategorie gewesen.

Amirandes Ausblick

Die Zimmer selber sind sauber und modern eingerichtet, wobei man an einigen Stellen merkt, dass die Einrichtung etwas in die Jahre gekommen ist. Auch im Badezimmer befindet sich ein Fernseher. Wer mag, kann also aus der Badewanne einen der etwa 10 deutschen Sender verfolgen (darunter zum Glück auch der KiKa…). Das Bad ist ohnehin sehr geräumig und bietet mehreren Personen gleichzeitig Platz, wenn auch nur bei einem Waschbecken.
Das Boxspring Bett ist sehr bequem, die Aufbettung eher hart. Aber gut, für meine Kinder war auch das kein Problem. Vor dem Zimmer befindet sich ein großer Balkon, auf dem man die gesamte Aussicht genießen kann. Nachteil: Die Balkone sind lediglich durch dünnen Sichtschutz voneinander getrennt, hören kann man dennoch jedes Wort. Vor allem abends kann das etwas störend sein, da die Schallisolation der Balkontür auch nicht unbedingt die beste ist.
Dennoch haben wir uns im Luxus Gästezimmer sehr wohl gefühlt und auch zu dritt problemlos Platz gefunden. Die Minibar ist übrigens in der ersten Bestückung im Preis inklusive, alle aufgefüllten Getränke muss man dann bezahlen. Oder man geht einfach in den Mini-Markt, der sich unten im Haus befindet. Dort findet man eine große Auswahl an Getränken und Snacks zu fairen Preisen.

Halpension im Grecotel Amirandes

In meinem Bericht Corona in Griechenland: Was Familien im Urlaub beachten müssen habe ich ausführlich über die an Corona angepasste Essenssituation des Amirandes geschrieben. Insgesamt kann ich sagen, dass wir mit der Qualität des Essens durchgehend zufrieden waren. Frisch, lecker und regional hat eigentlich alles geschmeckt, was uns an den Tisch gebracht wurde. Und auch die selber gewählten Hauptgänge haben uns nie enttäuscht. Die Auswahl hätte teilweise etwas größer sein können, aber fündig wurde man immer.

Essen Grecotel Agrecofarm

Womit wir hingegen nicht zufrieden waren, war der Service. Zwar war das Personal ausgesprochen freundlich und so mochte man sich auch bei längerer Wartezeit nicht allzu sehr beschweren. Dennoch hat es sowohl beim Frühstück, als auch beim Abendessen zumeist sehr lange gedauert, bis das Essen endlich an den Tisch kam. Nicht als Ausnahme, sondern als Regelfall. Das ist ärgerlich und zehrt an den Nerven, wenn die Kinder zusehends müder und das Loch im Magen größer wird. Nach 20 Minuten Wartezeit auf einige kalte Vorspeisenteller hilft dann auch nicht mehr der Blick auf das schöne Meer, um die langsam aufsteigende schlechte Laune in Zaum zu halten.
Auch das Frühstück hatten wir teilweise bereits aufgegessen, als der erste Cappuccino an den Tisch kam. Das finde ich bei einem Hotel dieser Sterne- und Preisklasse nicht angemessen. Scheinbar hat es schlichtweg an Personal gemangelt, denn die vorhandenen Kellner haben getan, was sie konnten. Durch den erhöhten Service-Aufwand bedingt durch Corona kamen andere Bitten der Gäste zu kurz, was einfach schade war. Das Personal war stets bemüht und freundlich – dennoch gibt es an dieser Stelle ganz klar Verbesserungsbedarf.

Fazit

Das Grecotel Amirandes ist ein tolles Reiseziel für Familien mit Kindern. Trotz einiger Kritikpunkte hat uns das Angebot des Hotels insgesamt überzeugt und wir werden sicherlich wiederkommen. Gerade in den Herbstferien ist es optimal dazu geeignet, den deutschen Sommer etwas zu verlängern. Mit einer unkomplizierten Anreise und einem garantiert entspannten Aufenthalt vor Ort bietet es auch für kurze Zeiträume wunderbare Erholung. Ein stilvoller Ort für Eltern und Kinder, an dem alle ihre Akkus aufladen und eine schöne Zeit zusammen erleben können.

Grecotel Amirandes Lageplan

Habt ihr Fragen rund um das Grecotel Amirandes? Stellt sie mir gerne direkt in den Kommentaren!

*Die Reise ins Grecotel Amirandes wurde privat gebucht und bezahlt.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen