Park Hyatt Hamburg Familie

Das Park Hyatt Hamburg: Ein kinderfreundliches Hotel im Herzen der Hansestadt

*Hamburg, immer wieder Hamburg. Als Berlinerin schlägt mein Herz für diese Stadt im Norden Deutschlands wie für keine andere. Die Zeit vor Ort ist immer kostbar. Umso wichtiger, dass das Hotel zentral gelegen ist und auch sonst keine Wünsche hinsichtlich Ausstattung, Service und Wellness offenlässt. Das Park Hyatt Hamburg ist dafür eindeutig die erste Wahl.

Park Hyatt Hamburg Blog Zwillinge

Das Hotel liegt mitten in der Einkaufsmeile Mönckebergstraße, eingebettet in das Levantehaus. Mit dem Fahrstuhl erreicht man die zweite Etage, auf der sich Rezeption, Lounge, Bar und das Apples Restaurant befinden. Die freundliche Dame am Empfang händigte uns den Zimmerschlüssel aus und in der 8. Etage angekommen staunten wir nicht schlecht: Wir befanden uns in einem komplett ausgestatteten Appartement samt Küche und eigener Bibliothek! Über eine Wendeltreppe gelangte man in den oberen Bereich, in dem sich ein großes Schlafzimmer mit anschließendem Badezimmer und Ankleideraum befanden.

Park hyatt Hamburg Appartement     hyatt appartement suite

Nun hatten mein Mann und ich entschieden, im Park Hyatt Hamburg einmal etwas Elternzeit ohne unsere vier Kinder zu verbringen. In dieses riesige Appartement hätten wir sie allerdings problemlos mitnehmen können. Zudem ist die vollständig ausgestattete Küche toll für Familien, die nicht auf die Hotel-Gastronomie angewiesen sein möchten. Von der Mikrowelle bis zum Flaschenöffner gab es dort alles, was man während des Aufenthalts benötigen könnte. Insgesamt 31 Appartements stehen im Park Hyatt zur Verfügung – natürlich neben regulären Doppelzimmern und Suiten.

Das Hyatt V.I.B. Programm

Das Park Hyatt Hamburg verwöhnt seine kleinen Gäste allerdings noch mit weitaus mehr, als geräumigen Wohnflächen zum Spielen. Das hoteleigene V.I.B. (Very Important Baby) Programm bietet zusätzlichen Service, der ohne Aufpreis bereits im Buchungsbetrag inkludiert ist: Für Babys werden Babybett, Wickeltisch, Windeln, Kinderbademantel, Kinderhausschuhe und Babypflegeprodukte wie Shampoo und Öl bereitgestellt.

Auch ältere Kinder sind im Park Hyatt Hamburg herzlich willkommen. Für sie stehen ein Malbuch, etwas zum Basteln, gesunde Snacks und ein Quietscheentchen als Willkommensgruß auf dem Zimmer bereit. Zudem gibt es in den Hyatt Hotels besonders preisgünstige Tarife für Familien. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres frühstücken kostenfrei, bis zum 12. Lebensjahr wird der Frühstückspreis um 50% reduziert. Interessante Angebote, die definitiv für einen Familienurlaub im Park Hyatt Hamburg sprechen.

Lage des Park Hyatt Hamburg

Nach einem kurzen Snack in der Lounge, machten mein Mann und ich uns zu einer Shopping- und Sightseeing Tour auf. Sobald sich die Türen des Hyatt öffnen, steht man mitten im Herzen der Innenstadt. Die bunte Einkaufswelt breitet sich vor einem aus und man kann ganz entspannt durch die neugestaltete Europa-Passage über den Rathausmarkt bis hin zu den exklusiven Geschäften am Neuen Wall flanieren.

Hyatt Hamburg Erfahrungsbericht

Dabei sind die Wegstrecken eher kurz und es gibt überall so viel zu sehen, dass auch meine Kinder ihre Freude an diesem Einkaufsbummel gehabt hätten. Mit einem Hotel, das sich weiter außerhalb befindet, wäre das mit meinen Minis eher nicht möglich. Beliebte Kinderklassiker im Sinne von „Wann sind wir da?“ oder „Mir ist langweilig!“ entfallen somit nämlich.
Im Urlaub ist so ein Hotel ja auch eine kleine Heimat. Und so freute ich mich, als wir unsere Shopping-Schätze in unserem Appartement deponiert und die Füße erstmal hochgelegt hatten. Schließlich galt es, neue Energie für das Abendessen im Apples Restaurant zu sammeln. Geheimtipp: Die Hummerschaum-Suppe! Seit Jahren ein Hyatt Klassiker und für mich unerreicht.

Time for Breakfast

Beim Frühstück am nächsten Morgen bemerkte mein Mann, dass das Apples eins der wenigen Restaurants sei, das tatsächlich für abends und morgens funktioniere. Viele Restaurants sind großartig für ein Dinner in schöner abendlicher Stimmung. Bei Tageslicht fühlt es sich dann hingegen irgendwie falsch an. Das ist beim Apples nicht der Fall.

 

Apropos Frühstück: Ein Jammer, dass ich morgens nie so viel essen kann, wie ich eigentlich gerne würde. Daher konnte ich nur einen Bruchteil von dem probieren, was auf dem Buffet alles angeboten wurde: Eine riesige Auswahl an Obst und frischen Säften, diverse köstliche Käse- und Wurstspezialitäten, Müsli und Joghurt mit verschiedenen Toppings sowie süße und salzige Backwaren, die frisch und warm auf meinem Teller landeten. Eierspezialitäten sowie Waffeln oder Pancakes werden auf Wunsch an den Tisch gebracht. Tipp: Auch glutenfreie Backwaren sind auf Nachfrage erhältlich.

Viola Herrmann Mamablog Blog Zwillinge Berlin Hamburg

Der Club Olympus Spa & Fitness

Nach dem Frühstück war dringend etwas Bewegung angesagt und so fuhren wir ins Untergeschoss zum Park Hyatt Spa. Prompt musste ich wieder an meine Kids denken, denn der große warme Whirlpool wäre garantiert für längere Zeit ihre Spielwiese gewesen. Tatsächlich saßen dort auch zwei Familien mit Babys, die sich köstlich über das Planschen im warmen Nass amüsierten.
Ich zog ein paar Bahnen im Pool, während mein Mann Sauna und Dampfbad ausprobierte. Anschließend entspannten wir uns auf den Doppelliegen am Pool und genossen den Luxus der freien Zeit, die uns einfach mal Raum zum Abschalten ließ.

club olympus hamburg mamablog

Zum Glück war es kein Problem gewesen, unser Appartement bis 13h zu verlängern. So konnten wir nach unserem Club Olympus Besuch in Ruhe den Koffer packen und vor der Abfahrt noch einen Kaffee im Barbereich trinken.

Bye bye und bis bald

Mit einem Anruf wurde dann unser Auto vorgefahren und wir verabschiedeten uns wehmütig von 24 Stunden Elternzeit im Park Hyatt Hamburg. Doch eins ist gewiss: Lange wird der Abschied nicht dauern. Wir kommen nämlich garantiert wieder – und dann mit der ganzen großen Familie!

Habt ihr Fragen rund um das Park Hyatt Hamburg? Stellt sie mir gerne direkt im Kommentarfeld unter dem Beitrag 🙂 

 

*In Sachen Transparenz: Der Aufenthalt vor Ort erfolgte im Rahmen einer Pressereise (deshalb Werbung). Mein Text spiegelt ausschließlich meine persönlichen Eindrücke wider. Ich empfehle nur Hotels, die ich für Familien geeignet finde und die ich auch meinen Freundinnen ans Herz legen würde. Danke für die Einladung an das Park Hyatt Hamburg!

3 Kommentare

  • Dirk Assen Januar 16, 2020 at 12:00 pm

    Moin,
    ich kann ihre Meinung über das Hyatt Hamburg nur unterstreichen!! Vor ein paar Jahren turnte der stellv. Restaurantleiter mit meiner Tochter (damals 6 ) auf dem Boden vorm Apples Restaurant und bastelte ihr danach noch eine Naschi Tüte. Bei einen weiteren Besuch durfte sie hinter die Bar und sich selber einen Saft mixen. Hyatt ist sehr kinderfreundlich muss ich sagen.
    Beste Grüße
    Dirk

    Reply
    • Viola Januar 16, 2020 at 9:35 pm

      Das klingt nach Spaß für beide Seiten 😁 Sehr sympathisch!

      Reply
  • Daniel Januar 16, 2020 at 11:58 am

    Ja diesem Bericht kann ich nur zustimmen, war bestimmt schon über 40 Mal in diesem Hotel zu Gast, gerade ab 20.1.20 wieder! Einfach toll dieses Hyatt und der Service in diesem Hause!

    Reply

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen