LUX* SAA

Familienurlaub im LUX* South Ari Atoll: Und das Paradies gibt es doch!

* Eine Reise um die halbe Welt mit vier Kindern im Gepäck und einer riesigen Sehnsucht nach Strand, Erholung und neuen Impulsen – lohnen sich die Malediven dafür wirklich? Nach einer schier endlosen Hotelrecherche hatten wir uns für das LUX* South Ari entschieden. Es verhieß auf seiner Webpage eine traumhafte Urlaubswelt voller Möglichkeiten für Erwachsene und Kinder. Nun kann man online viel versprechen, was sich vor Ort dann als kunstvolle Fotografenarbeit entpuppt. Doch das LUX* hat geliefert – und wie!

„Alles ist perfekt!“. So lautete das Urteil meiner 16-jährigen Tochter nach der Hälfte unseres Aufenthalts. Wir saßen gerade im sehr coolen Beach Rouge beim Abendessen zusammen, als dieser Satz ganz entspannt über unseren Tisch klang. Und ich dachte mir: Sie hat recht, es ist tatsächlich alles perfekt hier! Egal ob Essen, Unterkunft, Service, Anlage oder Aktivitäten: Bereits nach einer von zwei Wochen Urlaub waren wir alle sechs voll und ganz vom LUX* SAA überzeugt. Schauen wir uns die Gründe für unsere Begeisterung mal im Detail an:

Vollpension Deluxe

Ich fange meine Reiseberichte selten mit der Kulinarik an, aber hier muss es einfach sein. Das Essen ist eins der ganz großen Highlights im LUX* South Ari. Die Anlage punktet mit insgesamt acht Restaurants und fünf Bars, welche sich über die 1,6km lange Insel verteilen. Das Umami sowie das Allegria sind Spezialitätenrestaurants und somit nicht in der von uns gebuchten Vollpension enthalten. Sie genießen einen exzellenten Ruf, doch wir haben sie nicht selber besucht. Wollten wir auch nicht unbedingt. Denn sonst hätten wir auf eine der anderen vier ausgezeichneten Küchen verzichten müssen.

Der Tag beginnt bereits üppig, köstlich und frisch im East Market. Dies ist neben dem MIXE eins der Frühstücksrestaurants der Insel. Uns persönlich hat es besser gefallen als das MIXE, denn alleine die Lage auf Stelzen mit rundum Blick aufs azurblaue Meer ist schon ein Highlight. Das Frühstücksbuffet bietet alles, was internationale Gäste sich wünschen können: Von frisch gepressten Säften, homemade Joghurts, duftenden Backwaren, warmen Nudeltöpfen, unzähligen Müslisorten, jedweder Eierspeise bis hin zu einzigartigen LUX* Kombucha Kreationen ist alles im Überfluss vorhanden. Tatsächlich war die Auswahl so groß, dass ich zumeist nur eine Seite des wunderschönen East Market Innenbereichs ansteuerte, da mich die andere Hälfte schlicht für eine Mahlzeit überforderte.   

breakfast lux saa        

Meine Kinder luden sich ihre Teller mit frisch gebackenen Waffeln und leckeren Egg Benedicts voll, während ich jeden Morgen eine neue hausgemachte Joghurtsorte mit Obst genoss. Dabei hatte es mir vor allem die Ananas angetan, die ich selten in solch süßer Reife geschmeckt habe wie hier auf den Malediven. Kombiniert mit goldenem Honig aus der großen Wabe und einem Cappuccino aus dem Café LUX* war das der beste Start in den Tag, den ich mir vorstellen konnte.

Wer seinen Aufenthalt mit Vollpension bucht, was ich aufgrund des günstigeren Preises im Vorfeld dringend empfehlen würde, darf sich auch zum Mittagessen über exquisite Gerichte freuen. Denn nun heißt es: Freie Auswahl aus der Karte der Restaurants! Tatsächlich sind außer den Signature Dishes alle Gerichte im Rahmen der Vollpension wählbar –  und zwar so oft man möchte. So kam es denn auch, dass wir teilweise für vier Personen sechs Portionen Muscheln bestellt haben. Die schmeckten nämlich so lecker, dass meinen Kindern jeweils eine Portion nicht ausreichte. Kein Problem, der Service notierte alle Wünsche ohne ein Wimpernzucken und servierte stets freundlich die ausgewählten Speisen.

LUX SAA Lunch

Folgende Restaurants stehen zum Lunch zur Verfügung: Senses Bar and Lounge, die Lagoon Bar, das Beach Rouge, MIXE und Veli Bar. Für Familien mit Kindern sind vor allem das Senses und die  Veli Bar praktisch, da sie sich an den zwei großen Pools des LUX* SAA befinden. Somit kommt während der Wartezeit keine Langeweile auf, da die Kids währenddessen noch im Wasser planschen können. Jedes Restaurant verfügt zudem über eine extra Kinderkarte, in der es eine ausgewogene Mischung aus Kinderfavoriten wie Spaghetti und Burger, aber auch viele gesunde Gerichte mit Gemüsebeilagen gibt. Natürlich dürfen die Kinder auch aus der Speisekarte der Erwachsenen auswählen.

Unsere Favoriten waren schnell ausgemacht: Das Butter Chicken im Senses und der Cesar Salat in der Veli Bar entlockten uns immer wieder ein seliges Lächeln. Einfache Gerichte, die hier aber unglaublich intensiv und frisch schmeckten.  

lux saa food

Überhaupt steht gesundes und auch vegetarisches Essen beim LUX* im Fokus: Keen on Green heißt die Initiative, bei der auf einen 30% Anteil von vegetarischen Gerichten im Speiseangebot geachtet wird. Hier darf man gerne den Spitzenköchen vertrauen, die mitten im indischen Ozean kulinarische Wunderwerke kreiren. Egal ob mit oder ohne Fleisch – das Essen im LUX* SAA ist zu jeder Tageszeit ein Erlebnis.

Auch beim Abendessen hat man freie Restaurantwahl, doch ich empfehle unbedingt eine Tischreservierung. Diese kann man am Celebration Desk ganz einfach vornehmen, am besten bereits für den gesamten Aufenthalt. So gibt es keine langen Gesichter, wenn das gewünschte Restaurant am Abend nicht mehr verfügbar ist, sondern man kann zur gewählten Zeit einfach Platz nehmen. Gerade in der Abendstimmung hat jedes Restaurant noch einmal einen ganz eigenen Charme und man sollte unbedingt jedes einmal besuchen. Ganz weit vorne lag für uns hier das Beach Rouge, welches durch ein cooles Lichtkonzept, chillige DJ-Beats und die unmittelbare Lage am Meer ein besonderes Dinner-Erlebnis bietet.

Im Beach Rouge gibt es die bereits erwähnten leckeren Muscheln, saftiges Olivenbrot mit eigens fürs LUX* produziertem Olivenöl, frische Calamari und Seafood. Alles über die Maßen lecker und ansprechend zubereitet. Doch der Geheimtipp des Beach Rouge ist der Nachtisch. Genauer gesagt die Churros, die es in dieser Qualität wahrscheinlich nur direkt in Mexiko gibt. Sie duften nach Zimt und Zucker, werden frisch in Form gepresst und warm mit zwei Saucenarten serviert. Köstlich! Wie gut, dass der freundliche Service auch hier unsere zahlreichen Nachbestellungen mit einem dezenten Lächeln quittierte.

lux saa beach rouge

Nach einem kulinarisch so gelungenen Tag kann man abends glücklich in sein Federbett fallen. Doch welche Wohnmöglichkeiten gibt es im LUX* South Ari überhaupt und welche davon eignen sich für Familien mit Kindern?

Wohnen mit Aussicht

Beach Pavilion

Die Einstiegskategorie im LUX* SA sind die Beach Pavilions. Genau diese hatten wir auch zwei Mal gebucht und für uns als große Familie waren sie die perfekte Wahl. Einen Beach Pavilion muss man sich als Strandhaus vorstellen, welches zwei Gastzimmer enthält. Die Zimmer sind mit einer Tür verbunden, die natürlich bei Einzelnutzung geschlossen bleibt. Für uns hatte diese Verbindungstür den Vorteil, dass wir einen kompletten Beach Pavillon als Familie nutzen konnten. Mit jeweils einem Doppelbett und einem komfortablen Beistellbett konnten so problemlos drei Personen pro Zimmer untergebracht werden. Auch die zwei Badezimmer waren für uns super, noch zumal diese in ihrer Größe absolute Aufenthaltsqualität boten.  

     lux beach pavilion

Jeder Beach Pavilion verfügt über zwei möblierte Außenterrassen, zwei Liegen und direkten Strandzugang. Zwar sind die Beach Pavilions im Vergleich zu den Beach Villa etwas zurückversetzt, wir haben das jedoch nicht als störend erachtet. So fühlte man sich noch mehr in die üppige Vegetation eingebettet und der wunderschöne (und zumeist leere) Strand war ja immer noch direkt vor der Haustür.

Beach Villa

Wer es als Familie ein wenig individueller mag, der wird sich in einer der Beach Villas wohlfühlen. Im Unterschied zu den Beach Pavilions hat man hier kein angrenzendes Zimmer, sondern eine gesamte Villa für sich alleine. Neben dem Doppelbett kann eine Aufbettung erfolgen und die Grundfläche der Villa ist groß genug, um hier problemlos mit einem Kind zu wohnen. Der Ausblick über das kurze Strandstück bis zum Meer ist malerisch und von seinen Nachbarn bekommt man quasi nichts mit. 

Ein Highlight für Familien mit älteren Kindern ist sicherlich das Upgrade auf eine Beach Pool Villa. Wie der Name bereits verrät, kann man sich hier über einen eigenen kleinen Pool im offenen Badezimmer freuen. Neben einer wunderschönen Außen-Badewanne gibt dieser Pool Familien die Flexibilität, auch vor dem Frühstück oder spät am Abend gemeinsame Qualitätszeit zu verbringen. Ein tolles Feature, das die Beach Villa zu einer privaten Wohlfühloase macht.

Watervilla

Einen Wohntraum, der in dieser Form fast nur auf den Malediven möglich ist, bieten die verschiedenen Wasservillen des LUX* South Ari. Dabei ist eine schöner als die andere und jede auf ihre eigene Art und Weise ganz besonders. Falsch machen kann man bei dieser Kategorie nichts, denn jede Wasservilla belohnt ihre Bewohner mit einer exklusiven Ausstattung und vor allem einer spektakulären Aussicht.

Mein Tipp für Familien: Die Water Villas am östlichen Ende der Insel (East Point) direkt neben dem wunderschönen Senses Restaurant eignen sich gut zum Bewohnen mit Kindern. Sie haben ein Glasfenster am Boden, durch das Kids die schönen Fische beobachten können, ein riesiges Badezimmer und eine umfassende Terrasse mit direktem Zugang zum Meer. Der allabendliche direkte Blick auf den Sonnenuntergang ist traumhaft schön und unbezahlbar.  

lux saa watervilla Maldives water villa

Die weiteren Kategorien der Wasser Villen sprechen schon durch ihre Namen Bände: Die Temptation Pool Water Villa sowie die Romantic Pool Water Villa werden hauptsächlich von Paaren gebucht. Sie befinden sich am anderen Ende der Insel, direkt hinter dem East Market. Familien mit Kindern habe ich hier kaum gesehen, obwohl eine Buchung natürlich auch für Familien möglich wäre.

Ich habe mir alle Kategorien der Wasservillen angeschaut und sie sind alle traumhaft schön. Das Wohnen direkt auf dem indischen Ozean ist ein atemberaubendes Erlebnis, welches ich bei meinem nächsten Besuch auch gerne einmal erleben würde. Doch mit Kindern, die nicht absolut  sicher schwimmen können, war mir das Risiko für eine Wasservilla zu groß. Dennoch bleibt diese Wohnkategorie ein Traum, sobald die Kinder etwas älter geworden sind. Oder vielleicht gar nicht mehr mitfahren. Denn für einmalige Zeit zu Zweit gibt es kaum ein schöneres Örtchen.

PLAY Kinderclub

Apropos Kinder. In jedem Urlaub achten wir darauf, dass es möglichst einen Kinderclub für die beiden Kleinen gibt. Nicht um sie den ganzen Tag abschieben zu können, sondern einfach um ab und an mal die Freiheit zu haben, sich nicht permanent kümmern zu müssen. Wichtig ist mir dabei, dass meine Kinder nicht einfach irgendwie „aufbewahrt“ werden, sondern dass auch ihre Urlaubszeit sinnvoll genutzt wird. Hier hat uns der PLAY Kidsclub im LUX* SAA positiv überrascht.

Kinderclubs im Urlaub sind ja so eine Sache, noch zumal wenn dort nur Englisch gesprochen wird. Als Eltern stellt sich zwangsläufig die Frage, ob die Kinder gerne dorthin gehen werden – oder ob das Abgeben mehr Stress verursacht, als es das es letztlich nützt. Als Zwillinge haben meine Mädels natürlich den Vorteil, dass sie nie wirklich alleine sind. Von daher war es auch kein Problem, sie im PLAY abzugeben. Viele deutschsprachige Kinder gab es dort nicht, auch hier waren die kleinen Gäste international bunt gemischt. Doch die beiden Betreuerinnen geben sich redlich Mühe, damit sich jedes Kind willkommen fühlt. Dabei hilft ihnen Google Translate, wie sie mir mit einem Schmunzeln erklärten. Und vor allem die großartigen Aktivitäten, bei denen die Kids spielerisch lernen und die Zeit wie im Flug vergeht.

Das LUX* SAA legt Wert darauf, den Kindern ihre Umgebung und einen wertschätzenden Umgang mit der Natur nahezubringen. So befindet sich gleich hinter dem Kinderclub ein eigener Kräutergarten, in dem die Kinder eigenständig neue Triebe pflanzen und wachsende Kräuter pflegen können. Durch anfassen, riechen und schmecken erfahren die kleinen Gärtner die Schätze der Natur mit allen Sinnen und erweitern ganz nebenbei noch ihr Wissen.

LUX PLAY Kinderclub

Auch eine Krebs-Jagd steht auf dem wöchentlichen Programm des Kinderclubs, wobei die Rennläufer am Ende ihres Wettkampfs natürlich wieder frei gelassen werden. Voller Begeisterung flitzten meine Mädels mit ihrer Gruppe zunächst quer über die Insel, um geeignete Einsiedler-Krebse zu fangen. Für diese wurden dann am Strand kleine Rennstrecken in den Sand gezogen, auf denen sie ihre Geschwindigkeit beweisen konnten. Das eher bedächte Krebs-Tempo hatte zur Folge, dass etwa 10 Kinder für ca. 10 Minuten begeistert am Strand verharrten und ihren eigenen Krebs lauthals in ihrer Sprache anfeuerten. Die Krebse hat das wenig interessiert und am Ende gab es für jeden menschlichen Teilnehmer einen kleinen Preis. Krebse wieder frei, Kinder glücklich, alles gut!

Besondere Highlights des PLAY sind die Aktivitäten mit Koch und Patisseur. Bei From Grain To Bred können die Kinder in der eigenen PLAY Kinderküche miterleben, wie aus einer Weizenähre ein Brot entsteht. Dabei setzt das LUX* nicht auf reinen Anschauungsunterricht, sondern auf aktive Mitarbeit der Kinder. Jedes Kind erhält sämtliche Zutaten, die auch der Koch zum Erstellen des Brotteigs hat. Nun dürfen die Kinder selber nach seiner Anleitung ihren Teig herstellen, kosten und erfahren, dass ihr Produkt über einige Stunden hinweg reifen muss. Erst am Nachmittag wird dann in einer zweiten Session der Teig gebacken. Fazit meiner Kinder: „Das ist das leckerste Brot, das wir je gegessen haben!“

  play grain bred        play ice making lab

Der Patisseur besucht die PLAY Kinderküche zum Ice Making Lab, bei dem die Kinder ihr eigenes Eis herstellen können. Auch hier wird auf learning by doing gesetzt und den Kids zunächst gezeigt, wie sie die Zutaten richtig miteinander vermischen und dann schaumig schlagen müssen. Sehr niedlich sind die kleinen Schalen und Quirle, die von all den beflissenen Mini-Patisseuren dann eifrig geschlagen werden. Beim Ice Making Lab werden, genau wie bei allen Eis Sorten, die im LUX* ICI verkauft werden, ausschließlich rein natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Mit großen Augen beobachten die Kinder also, wie die frische Vanille aus der Schote geschabt und dann der schaumigen Masse beigegeben wird. 

Anschließend kommt alles in die Eismaschine, bei der durch einen durchsichtigen Deckel beobachtet werden kann, wie die Flüssigkeit langsam verhärtet. 10 Minuten später ist es dann so weit, das erste eigene Eis ist fertig! Diesmal lautet auch das Fazit von uns Eltern: „Das ist das leckerste Eis, das wir je gegessen haben!“ Der Patisseur erklärte uns, warum das so ist. Bei frischem Eis haben sich noch keine Kristalle gebildet, die sich auf die Konsistenz und den Geschmack auswirken. Daher schmeckt frisches Eis tatsächlich deutlich intensiver, noch zumal wenn man jetzt das volle Aroma der frischen Vanille genießen kann.

Tipp: Einige Aktivitäten im PLAY Kidsclub benötigen eine Reservierung. Sie sind auf dem Wochenplan mit einem Sternchen gekennzeichnet. Unbedingt gleich bei der Anreise darauf achten, denn natürlich sind so tolle Aktivitäten sehr gefragt.

kids makeup lux 

Neben den vielen Highlights bietet das PLAY auch noch Unmengen an Bastelmaterial, Spielemöglichkeiten und ein sehr cooles Wasserbecken mit Piratenschiff zum Abkühlen. Meine Kinder haben mich morgens immer als erstes gefragt, was dort heute passieren wird. Die stundenweise Übersicht findet man ganz einfach auf dem Zimmerfernseher, der sämtliche Infos rund um das Hotel in übersichtlichen Kategorien bereithält. Wir werden den Kinderclub des LUX* in sehr guter Erinnerung behalten. Die Kombination aus freundlichem Personal und tollen, abwechslungsreichen Aktivitäten hat für unsere Kinder einfach richtig gut funktioniert. 

LUX* ME Spa

Das mehrfach ausgezeichnete Spa des LUX* SAA darf man auf keinen Fall verpassen. Hier gibt es unter anderem vier wunderschöne Spa Wasservillen, die zwar einen kleinen Aufpreis kosten, aber jeden Cent wert sind. Sobald sich die Tür öffnet blickt man direkt durch die Panoramafenster auf das strahlende blau des indischen Ozeans. Doch nicht nur das: Genau in Gesichtshöhe ist ein großes Bodenfenster eingelassen. So kann man seine Massage genießen und dabei entspannt die Fischwelt beobachten – absolut spektakulär! 

Tipp: Für exklusive Zeit zu zweit unbedingt das Package Loabi Kurun buchen! Es enthält eine wundervolle Paar-Massage sowie ein Getränk zum Vorzugspreis. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass sich jede Minute im LUX* Spa doppelt auszahlt. Man ist so aufgetankt von der fachkundigen Behandlung und der ganzen Schönheit, die einen im Spa Bereich umgibt, dass man umso mehr Energie für die Kinder hat. Ich war nach meiner ersten Massage so begeistert, dass ich direkt noch ein Facial ausprobierte.

lux spa massage saa

Das kompetente Spa Personal hatte mir das Deeply Hydrating Facial empfohlen, um meine Haut zum Ende des Urlaubs noch einmal mit viel Feuchtigkeit zu versorgen und somit die Bräune  längerfristig erhalten zu können. Das klang gut und so vereinbarte ich einen 45-minütigen Beauty Termin, um endlich auch mal ein wenig Qualitäts-Zeit für mich alleine genießen zu können. Eine gute Entscheidung, denn auch die Beauty Behandlungen werden so umfangreich und liebevoll durchgeführt wie die Massagen. Statt eines Stuhls liegt man auch hier entspannt auf einer weichen Liege, wird durch ein Duft-Ritual auf die Behandlung eingestimmt und kann einfach mal loslassen. Unnötig zu sagen, dass auch das Ergebnis meiner mit Feuchtigkeit aufgetankten Haut  absolut top war.

lux me spa saa Malediven

Das LUX* Spa verwendet ausschließlich hochwertige Produkte, entweder aus ihrer eigenen Linie oder von Shirley Page, einer renommierten Aromaöl Therapeutin aus England. Diese Qualität kann man fühlen und riechen. Es ist einfach ein wunderbarer Luxus, in dieses Spa Angebot eintauchen zu können. Das LUX* Spa sieht sich dabei als Teil einer Gesamtkonzepts, das ein Leben in Balance unterstützen soll: Yoga, Sport, Ernährung und Spa tragen in einem ausgewogenen Verhältnis dazu bei, langfristig gesund zu leben. Die Urlaubszeit wird dafür als Impuls gesehen, der noch lange im späteren Alltagsleben positiv nachhallen soll.

Tipp: Den besten Einstieg in den Urlaub bekommt man übrigens durch ein Body Scrub direkt am Anfang. Durch diese Behandlung wird die Haut sanft gereinigt und optimal auf die Sonneneinstrahlung vorbereitet. Ganz automatisch verschwindet hierbei auch die Anstrengung der Anreise und man kann geistig und körperlich auf dieser wunderschönen Insel ankommen. 

Auch Kinder werden fürsorglich vom LUX* Spa bedacht und erhalten dieselbe hochwertige Zuwendung wie ihre Eltern. So gibt es eine eigene LUX* ME Kindermassage, welche explizit auf die Bedürfnisse von kleinen Gästen zugeschnitten ist. Ebenso werden regelmäßig spielerisch Atemübungen für Kinder angeboten, die bei einem entspannten Einstieg in den Tag helfen. Damit diese Angebote unkompliziert genutzt werden können, finden sie zumeist direkt im PLAY Kinderclub statt. 

Aktivitäten & Highlights

Während das Spa großen und kleinen Gästen dabei hilft, vollkommen im Urlaub anzukommen, setzen die unzähligen Aktiviäten des LUX* SAA Highlights während des Aufenthalts. Wir waren uns als Familie nach 14 Tagen einig, dass wir noch nie so schöne und besondere Erinnerungen aus dem Urlaub mitgenommen hatten wie hier. Kleine Auswahl an unvergesslichen Momenten gefällig? Bitteschön, hier kommt sie:

Whale Shark Tour

Der Wahlhai ist der größte Fisch der Welt und er zieht seine Kreise ganzjährig rund um das LUX* SA Atoll. Von daher gibt das inseleigene Tauchcenter eine 80% Garantie darauf, ihn bei einem Schnorchelausflug wirklich zu sehen. Wir hatten Glück – und zwar gleich drei Mal! Mit einem zu schwimmen ist ein beeindruckendes Erlebnis, das nur an wenigen Orten der Welt möglich ist. Hier benötigt es nur eine 30-minütige Fahrt mit dem Dhoni, um direkt neben dem sanften Riesen ins  Wasser springen zu können. Eine Erfahrung, die man kaum beschreiben, sondern wirklich einmal selber erleben sollte. 

Walhai Malediven    walhai sa atoll Malediven

Meine Kinder waren begeistert über diesen Live-Biologieunterricht, bei dem sie dem Wahlhai beim Filtern des Planktons durch sein riesiges Maul zusehen konnten. Auch eine Schildkröte und mehrere Delfine konnten wir auf diesem Ausflug beobachten. Empfohlen ab 8 Jahren und definitiv eine der top Aktivitäten!

Schnorcheln

Täglich gegen 15h bietet das Tauchcenter eine kostenlose Bootsfahrt zum Hausriff an. Die Fahrt dauert knapp 15 Minuten und man springt direkt vom Boot ins Wasser. Ein Guide ist immer dabei und sorgt so für ein sicheres Gefühl. Zwar gibt es auch in der Lagune zwischen Strand und East Market einige Fische zu sehen, dennoch lohnt sich der insgesamt einstündige Ausflug in jedem Fall. Am Riff mit seinen Korallen sind dann doch mehr Arten zu sehen, als das im seichten Wasser mit sandigem Untergrund der Fall ist.

Wassersport

Wir hatten viel Spaß dabei, die unzähligen kostenlosen Angebote des Tauchcenters zu nutzen. So kann man beispielsweise mit einem Tretboot durch die Lagune bis zur nächsten Sandbank paddeln, oder mit Kanus die Umgebung entdecken. Diese Aktivitäten sind auch für jüngere Kinder geeignet, die vom freundlichen Personal sofort Rettungswesten für den Ausflug ausgehändigt bekommen. 

watersport Maldives

Meine älteren Kinder hatten zudem riesigen Spaß mit dem Banana Boat, das in atemberaubender Geschwindigkeit übers Meer gezogen wird. Ihr lautes Gekreische führte anschließend zu einem Tag Halsschmerzen, aber laut ihrer Aussage war es das wert. Das Banana Boat kann man direkt beim Tauchcenter buchen, oder einmal pro Woche über den Kinderclub (wo es etwas günstiger ist).

Kinozeit

Wolltet ihr schon immer mal einen Kinofilm unter offenem Himmel anschauen? Das LUX* bietet euch genau diese Möglichkeit! Zweimal pro Woche wird in der Senses Bar eine große Leinwand aufgebaut und ein aktueller Film gezeigt. Zunächst um 19.30h ein Kinderfilm, gegen 21.30h dann ein Film für Erwachsene. Dazu spendiert das Hotel Popcorn, Süßigkeiten und Getränke, um den Abend wirklich gemütlich werden zu lassen. Unbedingt miterleben!

open air kino Malediven

Tipp: Insbesondere an den Kino-Abenden lohnt sich eine Reservierung im Senses Restaurant. Dieses liegt genau gegenüber der Bar und hat somit den Vorteil, dass die Kinder spätestens ab 19.30h mit dem Film beschäftigt sind. So hat man als Eltern direkt ein bisschen Zeit zu zweit gewonnen.

Beach Dinner

Im LUX* SAA ist jedes Abendessen etwas Besonderes. Aber wer ein Highlight erleben möchte, bei dem er exklusiv bekocht wird und den allerbesten Platz am Strand bekommt, dem sei ein privates  Beach Dinner unbedingt empfohlen!

private beach dinner Malediven

Wir konnten uns über ein wunderschönes Gesamt-Arrangement freuen, das uns sechs beim Eintreffen zu unserem privaten Strand-Dinner erwartete. Noch während die Sonne langsam unterging beleuchteten kleine Lampen unseren liebevoll gedeckten Tisch direkt am Meer. Sobald wir uns gesetzt hatten kam der Chefkoch an unseren Platz und beschrieb uns das Menü des Abends. Drei leckere Gänge hatte er mit seinem Team für uns vorbereitet, die den Geschmack von groß und klein trafen. 

Doch das Essen war nur ein Teil dieses Highlights. Die gesamte Atmosphäre und die individuelle Betreuung durch das aufmerksame Personal machten dieses Dinner zu einem unvergesslichen Abend. Meine Zwillinge tollten ausgelassen über den Strand, während wir mit den beiden älteren Kindern den Sand unter den Füßen und das Rauschen des Meeres direkt neben uns genossen. Entspannung pur und für die ganze Familie ein wunderschönes gemeinsames Erlebnis, das ich wirklich empfehlen kann. 

Fazit

Das LUX* SAA versteht es, einmalige Erinnerungen zu kreieren. Da ist zum einen die traumhafte Insel, deren Schönheit alleine schon überwältigend ist. Zum anderen sind es all die kleinen Details, welche das LUX* zu einem ganz besonderen Ort machen: Hängematten mitten im azurblauen Wasser, versteckte Sitzgelegenheiten mit kuscheligen Kissen, liebevolle Muster im Kaffeeschaum und knallrote kostenfreie Telefonzellen seien hier unter anderem genannt. Das versprochene „lighter & brighter“ Urlaubserlebnis ist nicht nur ein Werbespruch, es fühlt sich vor Ort tatsächlich so an. 

Man merkt, dass das Personal hervorragend geschult ist und fühlt sich durch die stets freundlichen Kontakte einfach wohl. Wünsche werden mit „no problem“ oder „sure“ beantwortet und es gab in zwei Wochen Urlaub wirklich nichts, worüber wir uns geärgert haben. Falls das der Fall gewesen wäre, hätte der General Manager stets ein offenes Ohr für seine Gäste gehabt. 

Er ist täglich präsent ohne auffällig zu sein und spornt sein Team zu Höchstleistungen an. Egal ob unsere private Assistentin Vivian, der strahlende Chefkoch Mr. Peng im East Market oder der freundliche Eismann im ICI Shop – wir erinnern uns jetzt noch gerne an die Menschen zurück, die uns im LUX* SAA begegnet sind. 

Familienurlaub Malediven

Zusammen mit dem rundum großartigen Standard und der unvergleichlichen Natur haben sie unseren Aufenthalt zu dem gemacht, was er für uns als Großfamilie war: Ein unvergessliches Reiseerlebnis, für das kein Weg zu weit und der Preis letztlich nicht zu hoch ist. Wer einmal im Leben die Malediven in Bestform erleben will, für den kann es nur ein Reiseziel geben: Das LUX* South Ari, das mir und meiner Familie auch nach Wochen zurück Daheim noch ein seliges Lächeln ins Gesicht zaubert.

hotel tipp familie Malediven

 

Tipp: Auch Mauritius ist ein wunderschönes Reiseziel für Familien. Im Juli 2019 haben wir dort das LUX* Belle Mare besucht. Meinen Reisebericht könnt ihr gleich hier lesen.

*In Sachen Transparenz: Der Aufenthalt vor Ort erfolgte im Rahmen einer Pressereise (daher Werbung). Mein Text spiegelt ausschließlich meine persönlichen Eindrücke wider. Ich empfehle nur Hotels, die ich für Familien geeignet finde und die mich durch ihr Gesamterlebnis überzeugen.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen