Großfamilie Blog Zwillinge

Glücksfall Großfamilie: Leben mit einem Kleeblatt von Kindern

Nie im Leben hätte ich mir träumen lassen, dass ich mal Oberhaupt einer Großfamilie werden würde. Aufgewachsen als Einzelkind war meine Kinder-Wunsch-Konstellation wohl eine recht klassische: Ein Mädchen und ein Junge Bitteschön, das wird wohl reichen. Dass ich vier Kindern das Leben schenken und damit über alle Maßen glücklich sein würde – damit hätte ich nie gerechnet.

4 Kinder in 10 Jahren

So fing meine Kinderplanung denn auch ganz ordentlich an, denn nach meiner Tochter kündigte sich 2,5 Jahre später ein Sohn an. Perfekt, dachte ich mir, damit ist das Thema erledigt. Allein: Sie wurden so schnell groß! Bevor ich es mich versah lag ich sieben Jahre später alleine mit meinem Mann am Strand und wunderte mich. Wo waren unsere Kinder geblieben? So lange hatte man sich ein bisschen Ruhe vor den Kleinen gewünscht und auf einmal war sie da. Aber sie fühlte sich überhaupt nicht gut an.

Also entstand der Wunsch nach einem dritten Kind, am besten schnellstmöglich. Schließlich sollte der Altersabstand zu den älteren Geschwistern nicht noch größer werden, als er bis dato mit 7 und 9 schon war. Tja, und dann beschenkte uns das Leben doppelt. Die Nachricht meiner Ärztin, dass es BEIDEN Babys gut ginge werde ich wohl nie wieder vergessen. Wie ich fast vom Stuhl gekippt bin kannst du direkt hier nochmal nachlesen.

Meine eineiigen Zwillingsmädchen wurden nach einer problemlosen Schwangerschaft fast termingerecht geboren und machten uns mit einem Schlag zur Großfamilie. Dabei war die Umstellung von zwei Kindern auf ein Leben mit Zwillingsbabys sicher eine Herausforderung, sowohl für uns Eltern, als auch für die Geschwister. Doch mit jedem Tag wuchsen wir mehr zusammen, die Geschwisterbeziehung wurde enger und enger und bereits nach kürzester Zeit war da das gute Gefühl, dass alles genau richtig ist. 

Familienleben XXL

Leben in der Großfamilie ist anders, als das Leben mit einem oder zwei Kindern. Damit meine ich nicht unbedingt besser oder schlechter, aber anders allemal: Es ist immer etwas los. Es fehlt der Fokus auf nur ein Kind. Es ist laut, dynamisch und voller Energie. Es ist eine Management-Aufgabe, die täglich neue Überraschungen enthält. Es ist Familienleben XXL, mit allem was dazu gehört.

Eine Großfamilie zu sein bedeutet, Reibungen zu ertragen. Zu unterschiedlich sind manchmal die Bedürfnisse von kleinen Kindern, großen Kindern und Eltern, um harmonisch miteinander vereinbart werden zu können. Das ist nur normal, doch an manchen Tagen kostet die Reibung enorm viel Kraft. Als Mutter übellaunige Teenager und übermüdete Schulanfänger über den Nachmittag zu retten verlangt oftmals mehr diplomatisches Geschick als die internationale Politikbühne. Auch hier gilt: Es kann klappen. Muss aber nicht.

Natürlich gibt es vergleichbare Situationen auch in Familien mit weniger Kindern. Aber eben nicht so geballt. Die Herausforderung, jedes Kind als Individuum mit seinen ganz eigenen Ansprüchen zu sehen, steigt nun mal mit jedem Einzelnen. Zwar bedarf meine sechszehnjährige Tochter nicht der gleichen Aufmerksamkeit wie meine Zwillinge, aber auch sie soll das Gefühl haben, dass ich immer für sie da bin. Dass sie genau so ihre Zeit mit Mama einfordern darf, wie die Kleinen das ganz automatisch tun. Hier eine wirklich ausgewogene Balance zu finden ist für mein Empfinden eine der größten Herausforderungen als Mutter einer Großfamilie. 

Der Tag hat oft zu wenig Stunden, um wirklich Qualitätszeit mit jedem Kind zu verbringen. Gerade im Alltag ist das schlicht nicht möglich, weil so viele Dinge rund um Schule und Freizeitaktivitäten organisiert werden müssen. Dazu noch die Einkäufe, die bei mir zumeist das komplette Warenband in gestapelter Form umfassen und gerne zwei Kühlschränke füllen. Wer einen Sohn im Wachstum Zuhause hat weiß, wovon ich rede.

Geschenk Großfamilie

Neben all diesen alltäglichen Aufgaben, Herausforderungen und Anforderungen ist Großfamilie aber vor allem eins: Ein absoluter Glücksfall! Wenn ich mir meine vier Kinder ansehe, dann könnte ich vor Freude heulen. Nicht immer, so viel Ehrlichkeit muss sein. Aber gerade wenn die Stimmung abends etwas ruhiger wird oder es die Gelegenheit gibt, ganz in Ruhe mit den Großen zu sprechen, dann bin ich voller Dankbarkeit und Glück. Dankbarkeit für diese Leben, die ich in die Welt setzen durfte und liebevoll bei ihrem Heranwachsen begleiten darf. Vier Seelen, die sich unter meinem Dach gefunden haben und täglich voneinander lernen und miteinander wachsen. Für mich gibt es nichts Schöneres.

Je älter meine Kinder werden umso mehr merke ich: Alles, was ich an Zeit, Energie und vor allem Liebe in sie investiert habe, bekomme ich hundertfach zurück. Natürlich sind sie auch mal im Teenie-Mecker-Modus und ich kann ihre schlechte Laune ausbaden. Aber viel grundlegender als ihre Launen ist da ein Gefühl in ihnen geprägt, das sie sicher durch ihr Leben tragen wird. Während sie aus der Tür hinaus zu ihren Freunden stürzen rufen sie „Hab’ dich lieb, Mama!“ und entschwinden dann aus meinem Sichtfeld. Ich sehe ihnen nach und kann ihnen nur meine guten Gedanken mit auf den Weg geben. Meine Hand benötigen sie nicht mehr.

Wie gut, dass in diesen Momenten schon wieder ein lauter Ruf der Kleinen ertönt. Ich sage meinen Kids immer „Wenn ich für jedes MAMA am Tag 10 Cent bekäme, wäre ich eine reiche Frau!“. Tja, passiert leider nie. Aber tatsächlich bekomme ich mit ihrer vierfachen Liebe etwas viel Kostbareres zurück. 

Großfamilie ist ein Bund fürs Leben der am besten hält, wenn er auf Liebe, Zuwendung und Akzeptanz beruht. Jeden Tag ein Stückchen mehr.

Lebst du auch in einer Großfamilie oder hast du dir immer viele Kinder gewünscht? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen