leben mit zwillingen zwillinge blog schwanger zwillingsblog tipps mamacoach burnout

Leben mit Zwillingen: Das doppelte Glück mit zwei Kindern

Fast wäre ich vom Stuhl gekippt, als meine Frauenärztin mir sagte, dass es beiden Babys in meinem Bauch gut ginge. Mit Zwillingen hatte ich nie in meinem Leben gerechnet, noch dazu mit eineiigen. Weder in meiner Familie, noch in der Familie meines Mannes hatte es bisher Zwillinge gegeben. Oh je, dachte ich mir, wie soll ich diese Aufgabe nur bewältigen?

Nun hatte ich den Vorteil, dass ich bereits zwei Babys geboren hatte und meine Großen mit 7 und 9 Jahren schon aus dem Gröbsten heraus waren. Somit hatte ich schon einiges an Erfahrung gesammelt und war ein wenig auf das Leben mit zwei Babys vorbereitet. Meine Zwillinge wurden per Kaiserschnitt geboren (hier könnt ihr den Bericht darüber lesen) und durften bereits nach 5 Tagen rundum gesund das Krankenhaus verlassen. Was für ein Gefühl, wenn man endlich beladen mit zwei Babyschalen hinaustritt in die Welt und alle an seinem Glück teilhaben lassen will. Ich war so stolz, dankbar und glücklich in diesem Moment. Einfach unvergesslich.

Die ersten Wochen und Monate
Die ersten Wochen und Monate mit Zwillingen sind eine Herausforderung, da will ich euch gar nichts vormachen. Eigentlich bräuchte man sechs Arme und vier Brüste, um jedem Baby optimal gerecht zu werden. Aber das geht nun mal nicht und so muss man als Eltern einen Weg durch diese anstrengende Zeit finden. Konkrete Tipps dazu findet ihr in meinem Buch. Einfach erklärt und zu 100% meinem Erfahrungsschatz entsprungen. Lesen lohnt sich, die Rückmeldung haben mir schon viele (werdende) Zwillingseltern gegeben.

Doch je älter meine Mädels wurden, umso leichter wurde das Familienleben mit ihnen. Und nicht nur das: Dieses Wunder, dass meinem Bauch tatsächlich gleich zwei auf einmal entsprungen sind, zaubert mir seit ihrer Geburt ein Lächeln auf die Lippen. Da ist diese ganz große Demut vor dem Leben, das sich über 9 Monate hinweg seinen Weg gesucht und mich mit Zwillingen so reich beschenkt hat.

Zwillinge: So gleich und doch so verschieden
Immer wieder schaue ich meine beiden Mädels an und staune. Als eineiige Zwillinge sind sie sich äußerlich natürlich sehr ähnlich. Vom Charakter her jedoch nicht. Die eine ist laut, die andere eher leise. Eine ist forsch, die andere zurückhaltend. Die eine schreibt ihren Namen, die andere übt noch den ersten Buchstaben. Jede ist ein eigenständiges Individuum, ein echtes Unikat. Und jede ist auf ihre Art perfekt.

Ich habe das Glück, dass sie recht wenig miteinander streiten. Wobei, eigentlich ist das gar nicht unbedingt mein Glück. Natürlich trägt ihre ausgeglichene Art zum Familienfrieden bei. Doch eigentlich ist es ihrer beiden Glück. Wer kann schon von sich behaupten, den ganzen Tag mit seiner besten Freundin zusammen zu verbringen? Was für ein Segen das Leben mit Zwillingen doch ist – für uns als Eltern und für die Kinder auch.

Nein, es ist nicht immer alles eitel Sonnenschein. Wer mich öfter liest weiß, dass ich einen klaren Blick auf die Dinge habe und beileibe nicht behaupten würde, mein Leben in der Großfamilie ist nur die reine Glückseligkeit. Leben mit Kindern bedeutet immer Herausforderung. Es bedeutet Emotionen, Anstrengung und manchmal auch Stress. All das ist Leben mit Zwillingen umso mehr.

Leben mit Zwillingen ist ein Geschenk

Aber dennoch ist jedes Kind ein unschätzbares Glück. Eine Liebe, die alles erfüllt und einen auch durch schwierige Zeiten trägt. Mit Zwillingen potenziert sich dieses Glück, denn sie schenken uns ihre Herzen gleich im Doppelpack. Wer schon einmal zwei kleine Körper auf seinem Schoß sitzen hatte und von vier dünnen Ärmchen umklammert wurde, der weiß wovon ich rede. Das ist Liebe in ihrer reinsten Form. Ein Geschenk, wie es schöner nicht sein könnte.

Und alle diejenigen, die gerade noch am Anfang ihrer Reise in ein Leben mit Zwillingen stehen kann ich aus tiefster Überzeugung sagen: Ihr könnt euch freuen! Es wird so, so schön werden mit euren beiden Babys, das könnt ihr euch im Moment noch gar nicht vorstellen. Ja, es wird auch erschöpfte Zeiten geben und Tränen werden fließen. Das ist ganz normal.

Doch letztlich werdet ihr auch diese einmaligen Momente haben. Momente, die nur Zwillingseltern nachvollziehen können und die im Laufe der Zeit immer mehr werden. Momente, in denen man seine beiden Kinder beobachtet und denkt: Was seid ihr bloß für ein Wunder! Was hat das Leben mich mit euch reich beschenkt! Wie schön, dass wir alle zusammen sein dürfen!
Glaubt mir, ich hatte so einen Moment gerade heute früh. Ganz unspektakulär, einfach im Alltag mit meinen Zwillingen. Sie radelten vor mir auf dem Weg zur Kita und unterhielten sich halb schreiend über die kommende Weihnachtszeit. Ich lief hinter ihnen und dachte mir nur: Ich liebe euch. Ihr zwei perfekten Menschen habt unsere Familie komplett gemacht.

Und alles, was ich anfangs an Sorgen hatte, habt ihr mit eurem reinen Dasein weggewischt.

Tipp: Wer ein kleines bisschen die Zeit anhalten und all die wertvollen Momente mit Kindern festhalten möchte, dem empfehle ich einen Blick auf die Seite von Meminto Stories. Dort könnt ihr einzigartige und wirklich individuelle Bücher anfertigen lassen, welche die Kindheit eurer Kinder in erlebbare Geschichten verpacken. So geht keine Erinnerung verloren und man kann auch nach Jahren jederzeit in die besonderen Momente von früher eintauchen. Schaut euch doch gleich mal hier bei Meminto Stories um, es lohnt sich!

 

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen