Einschulung Schulkind Feier Dekoration Gefühle Tipps Onlinekurs

Plötzlich Schulkind: Gerade erst entbunden und auf einmal eingeschult

Merkwürdig: Die beiden Mädels vorne auf der Bank direkt vor der Schulleiterin sehen aus wie meine Zwillinge. Aufgeregt verfolgen sie die einleitenden Worte, mit denen die Einschulungsfeier 2021 beginnt. Doch es können gar nicht meine Kinder sein. Die habe ich schließlich gerade erst entbunden. Sie sind noch viel zu klein, um die Herausforderungen des neuen Lebensabschnitts „Schulkind“ bewältigen zu können. Oder doch nicht?

Gerade erst schwanger…

Wie konnten sechs Jahre denn Bitteschön so verfliegen? Da ist ja nicht nur die Geburt der beiden, die mir noch lebhaft vor Augen ist. Es geht zurück bis zu dem legendären Moment, in dem die Gynäkologin mir bei der ersten Kontrolluntersuchung sagte: „Dem Baby geht’s gut. Und dem zweiten auch. Sie erwarten Zwillinge“. Ganz ehrlich, das war doch gefühlt gerade erst vorgestern! Na gut, letztes Jahr vielleicht. Aber auf keinen Fall – auf gar keinen Fall!- ist das jetzt schon fast sieben Jahre her. No way!

Und doch komme ich nicht umhin zu sehen, dass diese beiden Kinder vorne auf der Bank reif für die Schule sind. Dass sie voller Vorfreude das Programm der zweiten Klasse verfolgen, welches diese für die Neuankömmlinge vorbereitet hat. Sorgen sind ihnen fremd, sie sind fest davon überzeugt, dass die Schule ein riesiger Spaß werden wird. Sie strotzen vor Energie und Tatendrang und sind emotional so stabil, dass kein Pausenstreit sie aus der Bahn werfen wird. Von all diesen positiven Dingen bin ich als ihre Mutter überzeugt. Als Lehrerin weiß ich, dass es so sein wird. Und dennoch blutet mein Mama-Herz.

Abschied von einem Lebensabschnitt

Mit der Einschulung ist unweigerlich ein Lebensabschnitt vorbei. Ein großer und sehr prägender Abschnitt sogar, denn die ersten sechs Lebensjahre bilden die Grundmauern in der Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder. Liebevoll umsorgt als Babys konnten sie täglich neue Erfahrungen sammeln. Immer behütet vom Schoße der Familie, die ihnen allzeit eine helfende Hand gereicht hat. Tränen wurden sogleich mit einer Umarmung getrocknet, aufgeschlagene Knie mit einem bunten Pflaster verarztet. Ganz langsam hat sich so der Radius ihrer Selbstständigkeit erweitert.

Während zunächst das souveräne Laufen auf zwei Beinchen ein Durchbruch war, folgten Schlag auf Schlag neue Highlights: Die Eingewöhnung in die Kita, Besuche bei Freunden ohne Mama, das Schmieren des eigenen Brotes und das Heranwachsen zu einem lautstarken Teil der Familie. Und bevor ich mich zweimal umgeschaut hatte begann das Vorschuljahr. Na ja, wie es eben im letzten Jahr Corona-bedingt so möglich war. Als ob das nicht genug gewesen wäre, um mir zu zeigen, dass meine Zwillinge schulreif sind, fielen plötzlich die ersten Milchzähne aus. Wie konnte das sein, ich hatte sie doch gerade erst beim Zahnen nächtelang getröstet?

Zack – Schulkind!

Und nun sitze ich hier. Schaue mir meine Mädels an und staune. Selbstbewusst und ohne Angst erklimmen sie die Bühne und stehen dort oben nun versammelt mit ihrer neuen Schulklassen. Sie strahlen und winken. Und auf einmal sind sie verschwunden. Im Pulk mit ihren Klassenkameraden folgen sie der Lehrerin zur ersten Unterrichtsstunde. Ich bleibe zurück und höre den Erklärungen der Schulleitung nur noch mit einem halben Ohr zu. Es ist passiert, auch meine Jüngsten sind nun ganz offiziell Schulkinder. Still und leise tupfe ich mir ein Tranchen aus dem Augenwinkel. 

Meine Kinder hingegen haben für Sentimentalitäten keine Zeit. Als sie nach 30 Minuten aus dem Klassenzimmer zurückkommen, staune ich nicht schlecht: Hand in Hand mit einer neuen Freundin kommt mein eines Zwillingsmädchen mir auf dem Schulhof entgegen. „Toll, wie heißt deine Freundin denn?“, nehme ich sogleich mein strahlendes Kind in Empfang. Antwort: „Weiß ich nicht. Aber sie hat gefragt, ob wir Freunde sein können. Und ich hab ja gesagt.“ So einfach kann das in der Kinderwelt sein. 

Ich bin mir sicher, dass meine beiden Kleinen sich schnurstracks in ihrem neuen Alltag einleben werden. Schulkind zu sein bedeutet eben auch, ganz neue Wege zu beschreiten, mutig zu sein und an seinen Herausforderungen zu wachsen. „Meine Kleinen“ werden sie dabei wohl immer bleiben. Geboren als drittes und viertes Kind können sie gerne auch ihren 50. Geburtstag erreichen – und werden dennoch immer meine Babys bleiben. Ich glaube, jede Mama kann das bei ihrem Kind nachempfinden. 

Helfen – ja / Abnehmen – nein

Und so heißt es für uns Eltern loslassen und darauf vertrauen, dass unsere Kinder auch als Schulkind ihren Weg finden werden. Darauf zählen, dass wir ihnen genügend Sicherheit mitgegeben haben, um auch in schwierigen Momenten bestehen zu können. Uns auf das grenzenlose Potenzial unserer Kinder verlassen, das sie nun immer weiter entfalten dürfen. Mein Herz wird meine Schulkinder jeden Morgen ins Klassenzimmer begleiten und meine Hand wird ihre immer führen, wenn sie meine Hilfe brauchen. Sie werden lachen und weinen, begeistert und auch mal verzweifelt sein. Schule ist das pralle Leben, Emotionen pur. 

Entlassen wir unsere Kinder voller Zuversicht in eine Welt, die ihnen ganz neue Horizonte eröffnen wird. Ohne Mama und Papa, dafür aber mit Erlebnissen und Freundschaften, die sie ein Leben lang prägen werden. Die Einschulung ist der erste Schritt auf einem langen Weg. Wir sollten ihnen dabei nicht alle Hindernisse aus dem Weg räumen. Aber wir sollten ihnen unsere Hand zum Rüberspringen anbieten.

TIPP: Mein Eltern-Guide Einschulung 2021 bereitet dich als Mama oder Papa auf diesen spannenden neuen Lebensabschnitt optimal vor. Mein Onlinekurs beantwortet all die Fragen, die du rund um den Schulbeginn deines Kindes hast: Was muss dein Kind zum Schulanfang bereits können, wie kannst du einen guten Kontakt zum Lehrer aufbauen, welcher Lerntyp ist dein Kind und wie sollte sein optimaler Arbeitsplatz aussehen? Dein Rundum-sorglos Paket zur Einschulung UND dem ersten Schuljahr enthält für nur 24,90€:

  • 80 Minuten Video, kurzweilig aufbereitet
  • Knapp 20 PDFs, Schaubilder, Vorlagen und Checklisten
  • 10 Audiodateien mit Erklärungen und Hintergrundinformationen
  • 20 Lektionen mit den wichtigsten Themen
  • Service: Direkte Verlinkungen zu hilfreichen weiterführenden Seiten

Onlinekurs Einschulung Schulanfang Schulkind

Onlinekurs Einschulung Schulanfang Schulkind

 

 

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen