Rinks oder Lechts? Spielerisch lernen mit Kartenspielen von AMIGO

Anzeige Ganz oft werde ich als Lehrerin gefragt, wie man Kinder gut auf die Schule vorbereiten kann. Egal ob rechnen, schreiben oder lesen – viele Eltern möchten ihr Kind fit für die erste Klasse machen und hoffen, durch entsprechende Übungen einen guten Grundstein zu legen. Ihre Überraschung ist meist groß, wenn ich von klassischen Schreibtisch-Aufgaben abrate. Mein Tipp: Spielt mit euren Kindern! Beim gemeinsamen Spiel lernen Kinder blitzschnell neue Fähigkeiten und sind durch die positive Atmosphäre motiviert. Drei einfache, schnelle und dabei lehrreiche Kartenspiele von AMIGO möchte ich euch heute vorstellen.

  1. Rinks oder Lechts

Ja, richtig gelesen. Der lustige Titel weist schon darauf hin, dass es hier um die schwierige Unterscheidung von links und rechts geht. Diese ist für Kinder oft sehr schwer nachvollziehbar und bereitet einigen auch in den ersten Schuljahren Probleme. Dabei wird die Kenntnis der Richtung mit jedem Lebensjahr wichtiger, denn sie trägt maßgeblich zur eigenständigen räumlichen Orientierung bei. Doch wie kann man seinem Kind spielerisch beibringen, wo nun welche Seite ist?

amigo Kartenspiele links

Genau hier setzt die Idee von Rinks oder Lechts an. Sieben Karten mit einem Polizisten plus Symbol werden kreisförmig um eine Ereigniskarte gelegt. Auf dieser befindet sich ebenfalls ein Symbol und dazu drei Aufforderungen, wie z.B. 2 Links. Ausgehend von der Polizistenkarte mit dem gleichen Symbol wie der Ereigniskarte wird nun also 2 Karten nach links gezählt. Welches Symbol befindet sich auf dieser Karte? Wer es zuerst gefunden hat (und somit links und rechts richtig unterscheiden konnte), darf diese Karte auf seinen Stapel legen. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Karten.

An diesem AMIGO Spiel hat mir besonders gut die Eigenständigkeit gefallen, mit der auch Vorschulkinder es spielen können. Die Aufforderungen der Ereigniskarte können die Kinder anhand der Anfangsbuchstaben Li oder Re ziemlich schnell selber unterscheiden. Lesetraining also gleich inklusive. Auch die Symbole sind selbsterklärend. Ich konnte es in den Köpfen meiner Mädels förmlich rattern hören, wenn sie zunächst das richtige Symbol suchten, dann die Aufforderung versuchten zu verstehen und ihre Augen dann im Kreis hin- und her huschten. 

Damit es nicht zu schwer wird, haben wir ausschließlich mit dem obersten Hinweis der Ereigniskarte gespielt und nicht mit allen dreien. Aber das kann man ja problemlos an den Level des eigenen Kindes anpassen.

Fazit: Ein kurzweiliges Spiel mit super Links-Rechts-Trainingseffekt. Leicht zu verstehen und individuell anpassbar. Wird bei uns sicherlich noch öfter auf dem Spieletisch liegen.

2. Der Plumpsack geht um

Dreht euch nicht um, der Plumpsack geht um… Wer kennt ihn nicht, diesen Klassiker unter den Kinderreimen? Bei diesem Kartenspiel geht es darum, sich die meisten zu „erplumpsen“. Und das geht ganz einfach: Der Plumpsack wandert um 8 verdeckte Karten auf dem Tisch herum. Was verbirgt sich wohl unter der Karte, vor der er stehenbleibt? Wer sich zuerst 6 Bilder richtig gemerkt hat, ist der Gewinner.

Der Plumpsack geht um ist ein super Konzentrationsspiel von AMIGO, denn nur wer gut aufpasst kann sich Karte um Karte sichern. Dazu wird auch die Merkfähigkeit trainiert, denn bei so vielen Bildern ist es nicht leicht, das richtige zu benennen.

plumpsack amigo Kartenspiele

Ein kleiner Warnhinweis an dieser Stelle: Die Kinder gewinnen immer! Zumindest mein Mama-Kopf hatte keine Chance gegen die super Memory Fähigkeiten meiner Kinder. Auweia, da besteht auf meiner Seite definitiv Verbesserungsbedarf! Meine Kinder hingegen haben ihr Erinnerungsvermögen spielerisch weiter trainiert. Eine gute Grundlage für das Lernen von Buchstaben, Zahlen und später auch Vokabeln.

Fazit: Wer lachen will spielt Der Plumpsack geht um! Zügig erklärt und in schnellen Runden gespielt eignet sich Plumpsack super als Familienspiel für Zwischendurch. Und wenn man ordentlich über Mama und Papa lachen kann, steigt das eigene Selbstwertgefühl und es wird gleich noch viel lustiger!

3. Solche Strolche

Mein persönliches AMIGO Lieblingsspiel, da ich die Bilder sehr niedlich finde und auch endlich eine Chance zum Gewinnen hatte! 

Die Geschichte von Solche Strolche ist schnell erklärt: Bauer Hermann liebt seine 5 Hoftiere (Ziegen, Kühe, Pferde, Hunde und Katzen) in all ihren bunten Farben. Doch die frechen Strolche büchsen gerne mal aus, und so fehlt beim Abendlichen durchzählen regelmäßig ein Tier. Aber welches ist das? 

Mithilfe eines guten Überblicks und schneller Reaktion gelingt es den Kindern, den Ausreißer wieder sicher in den Stall zurück zu bringen. Dabei trainieren sie vernetztes Denken, logische Schlussfolgerungen und ihr Reaktionsvermögen. Durch die einfache Bebilderung der Karten ist Solche Strolche bereits für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Imago solche strolche

Fazit: Gerade für Geschwister verschiedener Altersstufen ist Solche Strolche prima geeignet. Schon kleine Kinder verstehen die einfachen Spielregeln und die älteren behalten den Spaß am Einfangen der Hoftiere. Gerade vernetztes Denken ist eine der Fähigkeiten, die als Grundlage für schulischen Erfolg gilt – üben kann man das also nie genug!

Die drei Kartenspiele von AMIGO haben uns schon so manchen Nachmittag im Lockdown versüßt. Ich finde es einfach gut, wenn der Spielaufbau schnell geht und die Regeln nahezu selbsterklärend sind. Zudem kann ich mir sicher sein, dass meine Vorschulkinder bei jeder Spielrunde etwas dazu lernen – auch wenn sie selber das gar nicht merken. 

Aber das wichtigste beim gemeinsamen Spielen ist, dass man endlich mal wieder Qualitätszeit mit der Familie verbringt. Ganz ohne Anforderungen, sondern einfach nur im entspannten Beisammensein. Das tut gut und jedes Lachen gibt ein kleines bisschen Kraft. Und die können wir ja momentan alle gut gebrauchen.

TIPP: Alle 3 AMIGO Kartenspiele könnt ihr bis zum 25.4.2021 auf meinem Instagram Account Mama&Co gewinnen!

Amigo Gewinnspiel

Einfach diesem Link zu meinem Account folgen, Kommentar auf Insta hinterlassen und schon seid ihr im Lostopf – viel Glück wünsche ich euch!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen