clearasil anti pickel
Familienleben

Waschen, cremen, strahlen: Clearasil Gesichtspflege für Teenager

März 12, 2020

Anzeige* Ein Abend wie jeder andere. Gerade will ich es mir auf dem Sofa bequem machen, da tönt aus dem Badezimmer ein spitzer Schrei: „Mama, komm mal! Aber schnell!“ Ich springe auf, haste ins Badezimmer und bin kurz davor, den erste Hilfe Koffer auf dem Weg noch zu greifen. Doch meine Tochter sieht ganz normal aus. Unglücklich, aber normal. „Mama, da ist ein Pickel!“ kreischt sie und starrt mich voller Verzweiflung an.

Es ist ein…Pickel!

So geschehen vor zwei Jahren bei mir Zuhause. Meine Tochter war fast 13 als sich die ersten Hautunreinheiten bemerkbar machten. Kleine Mitesser und Rötungen verbreiteten sich in ihrem Gesicht und sie fühlte sich spürbar unwohl mit dieser sichtbaren Begleiterscheinung der Pubertät.

Da ich mich noch gut an meine eigene Teenie-Zeit mit nervigen Pickeln und Mitessern erinnern konnte, fühlte ich mit ihr. Natürlich war sie für mich nach wie vor das schönste Kind der Welt, doch ihr Selbstbewusstsein wurde durch die Hautveränderungen beeinflusst. Sie stand Ewigkeiten vor dem Spiegel, schmierte sich zentimeterweise Abdeckstift auf die geröteten Stellen und scannte jeden Millimeter Haut, um frühzeitig Rötungen zu entdecken.

Doch bei unreiner Haut macht es wenig Sinn, nur die Symptome zu bekämpfen. Stattdessen ging ich in den nächsten Drogeriemarkt und kaufte ihr zwei Clearasil Produkte, um Pickel und Mitesser möglichst gar nicht erst entstehen zu lassen. Warum gerade Clearasil? Ganz einfach – ich hatte in meiner Jugend positive Erfahrungen mit ebendiesen Produkten gesammelt und ging davon aus, dass die Qualität im Laufe der Jahre stabil geblieben war.

Zwei Geschwister = 2×2 Clearasil Produkte

Meine Tochter beäugte das Poren Reiniger Waschgel zunächst skeptisch. Einfach damit das Gesicht waschen sollte helfen? Ihr Bruder war zu diesem Zeitpunkt 10 Jahre alt und durfte sich über weiche, glatte Kinderhaut freuen. Doch seine Neugierde war groß und so beobachtete er, wie seine Schwester sich täglich das Gesicht mit dem Clearasil Anti-Pickel Waschgel reinigte. Das wurde ihr gemeinsames Ritual: Sie schäumte, er schaute.

Clearasil waschgel creme

Aus ihrer anfänglichen Skepsis wurde Gewohnheit. Normalerweise ist es schwierig, sie an ihre täglichen Aufgaben zu erinnern – Stichwort Zahnspange, ein ewiger Kampf. Bei Clearasil war es anders. Sie hatte gemerkt, dass sich ihr Hautbild durch das Poren Reiniger Waschgel verfeinert hatte und war daher von alleine motiviert, es täglich anzuwenden. Für einzelne gerötete Stellen hatte ich ihr noch die Clearasil Sofort Pickel Fighter Creme gekauft. Die trug sie dünn auf Mitesser oder Pickel auf und diese wurden somit direkt bekämpft.

Langsam stabilisierte sich ihr Hautbild wieder und sie war froh, mit den verschiedenen Clearasil Produkten eine effektive Handhabe gegen ihre Hautunreinheiten gefunden zu haben. Eine einfache, aber effiziente Anti-Mitesser Lösung, die für sie gut funktionierte.

Und sie funktioniert immer noch. Mittlerweile ist mein Sohn 12 Jahre alt und die Geschichte scheint sich ziemlich genau zu wiederholen. Denn vor kurzem tönte wieder ein gellender Mädchenschrei aus dem Badezimmer und wieder eilte ich zur Hilfe herbei. Diesmal waren jedoch nicht die Pickel das Problem, sondern der Bruder. Der hatte nämlich großzügig ihre Pickel Fighter Creme in seinem Gesicht verteilt, weil er der Meinung war, dass dies nun auch für ihn die optimale Gesichtspflege sei. Da war der Ärger mit seiner Schwester natürlich vorprogrammiert.

Clearasil picker fighter creme

Also tat ich, was wohl alle Eltern in dieser Situation getan hätten: Ich ging los und kaufte alle Clearasil Produkte ein zweites Mal. So war der Geschwisterstreit gebannt und jedes Kind konnte sich ausgiebig seiner Gesichtsreinigung widmen.

Meine großen Kinder fühlen sich wohl in und mit ihrer Haut. Das freut mich als Mama sehr, denn die Pubertät hält noch so viele andere Herausforderungen für sie bereit. Schön, wenn Pickel und Mitesser da nicht zusätzlich nerven.

clearasil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.